Kundeninformation zur Sicherstellung des Betriebes bei der Haufe Group

Die zunehmenden Coronavirus-Infektionen in Europa erhöhen die Risiken für die allgemeine Gesundheit. Die ergriffenen Maßnahmen seitens öffentlicher Stellen sind weithin spürbar. Es ist davon auszugehen, dass die Einschränkungen in den kommenden Wochen anhalten und ausgeweitet werden.

Daher informieren wir Sie über die aktuell getroffenen Vorkehrungen bei der Haufe Group:

Die gesundheitliche Unversehrtheit unserer Mitarbeiter*innen und Geschäftspartner*innen steht an oberster Stelle.
Daher haben wir alle notwendigen Schutzmaßnahmen ergriffen, um einen bestmöglichen Schutz vor einer Ansteckung zu gewähren.
Um den operativen Betrieb aufrecht zu erhalten, haben wir frühzeitig mehrere Task Forces gebildet, die sich fortlaufend mit den Entwicklungen auseinandersetzen, Risiken bewerten und entsprechende kurz- und mittelfristige Maßnahmen in die Wege leiten. Grundlage für die Entscheidungen bilden öffentliche Quellen und Empfehlungen seitens der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), des Bundes­gesund­heits­minis­teriums sowie des Robert-Koch-Instituts.

Folgende Maßnahmen haben wir getroffen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen:

  • Fortlaufende interne Aufklärungskampagne zu Entwicklungen und Maßnahmen rund um das Coronavirus für alle Mitarbeiter*innen.
  • Ausdrückliche Empfehlung an die Mitarbeiter*innen, mobil zu arbeiten.
  • Dienstreisen im In- und Ausland wurden auf ein Minimum reduziert. Wichtige Termine können nach situativer Prüfung weiterhin wahrgenommen oder virtuell durchgeführt werden.
  • Kundenveranstaltungen werden durch die Führungskraft bewertet und je nach Einschätzung und Relevanz abgesagt oder virtuell durchgeführt.
  • Umfassende und präventive Hygienemaßnahmen an allen Standorten und Sensibilisierung eines hygienebewussten Verhaltens der Mitarbeiter*innen im privaten und geschäftlichen Bereich.
  • Sensibilisierung der Mitarbeiter*innen zu einem bewussten Umgang mit dem eigenen Gesundheitszustand.
  • Sensibilisierung der Mitarbeiter*innen für einen verantwortungsbewussten Umgang bei Privatreisen und Vermeidung der ausgewiesenen Risikogebiete.
  • Weitere Maßnahmen werden je nach Risikolage umgesetzt.

Folgende Maßnahmen haben wir getroffen, um die betriebliche Kontinuität sicherzustellen:

  • Der Geschäftsbetrieb der Haufe Group kann auch bei Standortschließungen gruppenweit aufrechterhalten werden: Als digitales Unternehmen verfügt die Haufe Group über alle notwendigen digitalen Infrastrukturen, damit der Großteil der Mitarbeiter*innen ortsunabhängig arbeiten kann. Diese Möglichkeiten werden ohnehin schon flächendeckend genutzt und sind erprobt.
  • Telefonische Erreichbarkeit für Kunden im Allgemeinen sowie für Supportanfragen sind gewährleistet durch Umleitung der Telefonanlage.
  • Virtuelle Meetings sind durch entsprechende Technologien wie Webex oder MS Teams möglich.
  • Fortlaufende Überprüfung der Liefer- und Leistungsfähigkeit unserer Lieferanten und Dienstleister.

Bei Fragen steht Ihnen Ihr bekannter Ansprechpartner zur Verfügung.