Wer andere vernetzen möchte, sollte nicht alleine arbeiten.
Uns vereint, dass wir so unterschiedlich sind.
Ein guter Einfall ist es, die Kunden mitdenken zu lassen.

Netzwerke

Es gibt über sieben Milliarden Menschen auf der Erde – und eine erstaunliche Verbindung zwischen ihnen. Das sogenannte „Kleine-Welt-Phänomen“ belegt, dass jeder Mensch jeden anderen Menschen über durchschnittlich sechs Ecken kennt. Die Vernetzung der Welt ist ein Phänomen. In Form der Digitalisierung wird es nun noch bedeutender. Wie könnte man aber besser an Netzlösungen tüfteln als eben selbst vernetzt? Daher arbeiten wir nicht nur in kleinen Teams mit flachen Hierarchien, sondern auch im direkten Kontakt mit den Kunden. Jedes Team hat so eine besondere Sicht auf die Herausforderungen: die Sicht des Anwenders. Beispiel lexoffice. In regelmäßigen Interviews erfahren die Teams, wo das Produkt zum Einsatz kommt und an welchen Stellschrauben noch gedreht werden kann. Die agile Scrum-Methode hat die Pflichthefte der Entwickler abgelöst. Damit die gewünschte Lösung so schnell wie möglich erreicht wird.

Jetzt Teil des Teams werden!

Diversität

Die Vielfältigkeit trägt bei uns zu einer einzigartigen Stimmung bei. Das verdeutlicht die Arbeit an TOPAS, einer richtungsweisenden ERP-Cloudanwendung für kleine und mittlere Unternehmen. Es mag Zufall sein. Doch so vielfarbig wie der namensgebende Edelstein sein kann, so bunt präsentiert sich auch die dafür verantwortliche Truppe. 23 kreative Köpfe aus sechs Nationen schreiten mit TOPAS ins As-a-Service-Zeitalter. Sie sprechen sechs verschiedene Sprachen und die Entwickler codieren in über zwölf Softwaresprachen. Lediglich die agile Arbeitsmethode ist bei allen gleich. Denn das Team definiert sich über Team-Ziele und gemeinsame Erfolge.

Jetzt Teil des Teams werden!

Kundenperspektive

Die Reise ins digitale Zeitalter gelingt nur mit einem besonderen Treibstoff: Kreativität. Mögen Computer immer schneller und effizienter werden, große Ideen bringen sie nicht hervor. Die Kreativität bleibt das exklusive Leistungsmerkmal des Menschen. Sie verhilft uns zu neuen Sichtweisen und damit zu neuen Ideen. Die Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten, heißt aber nicht, nur über technische Innovationen nachzudenken. Beim Perspektivwechsel geht es auch darum, die Sicht des Kunden einzunehmen. Um ihre Wünsche zu realisieren, nehmen wir ihre Position ein. Mehr noch. Wir involvieren sie in unsere Projekte. Ob in Pilotgruppen, beim persönlichen Austausch, in Feedback-Runden oder bei Anwendertreffen. Ihre Ideen fließen aus dem Produkt heraus ins Produkt hinein.

Jetzt Teil des Teams werden!
Ich bin so frei und arbeite wie es mir gefällt.
Dass der Spaß zur Arbeit gehört, meinen wir ernst.

Work-Life-Balance

Neue Zeiten, neue Prioritäten? Gute Bezahlung und soziale Anerkennung sind zwar nach wie vor wichtig, aber nicht mehr das Wichtigste. Heute sind persönliche Erfüllung und Work-Life-Balance mindestens ebenso erstrebenswert. Vor allem Work-Life-Balance ist zu einem Schlagwort geworden, obwohl es etwas irreführend ist. Denn es geht darum, dass die Arbeit im Gegensatz zum Leben steht. Zeit, die Sache etwas optimistischer anzugehen. Arbeit soll zur Selbstbestätigung führen und ist daher nicht Gegenpart, sondern Bestandteil des Lebens. Damit Arbeit und Privat zusammenpassen, ist in der Haufe Group auch flexibles Arbeiten möglich. Die Freiheit, sich selbst zu organisieren, bedarf zweier Dinge: dem Vertrauen des Unternehmens und eine entsprechende technische Organisation und Ausstattung. Beides ist gegeben. Schließlich hängen räumliche und zeitliche Freiheit eng mit der geistigen zusammen. Bereits ein Spaziergang, so die Psychologen, kurbelt die Kreativität an.

Jetzt Teil des Teams werden!

Events

Den Begriff „eingespieltes Team“ nimmt die Haufe Group wörtlich. Denn nirgendwo wird der Zusammenhalt und Teamgeist so geformt wie im Sport. Daher werden die Mitarbeiter gemeinsam aktiv und das mit viel Freude. Es gibt eine Vielzahl von wiederkehrenden Events sowie dauerhaften Angeboten. Teils werden sie von der Haufe Group organisiert, vieles aber auch von den Mitarbeitern selbst initiiert. Hier eine Auswahl: Der Haufe Group Ski-Tag für alle Mitarbeiter; Freiburg-Marathon mit fast 100 Läufern in Staffeln und einzeln; B2Run: Firmenlauf in Freiburg, Berlin, München; Black Forest Ultra Bike Marathon; Trainingstag in der Freiburger Fußballschule Gruppe Kids beim SC Freiburg; Kooperation der Haufe Group mit Hansefit: Fitness-Studios, Frei-, Hallen- und Thermalbäder, Tennis-, Squash-Center, Yoga-Pilates-Studios, Kletter- und Boulderhallen, Sauna, Wellness und vieles mehr. Auf dem Campus gibt es Tischtennis, Gymnastikraum mit Matten, Tischfußball, Billard, Dartscheiben, xbox.

Jetzt Teil des Teams werden!