FAQ - Compliance

Was ist ein Compliance Management System?

Unter einem Compliance Management System (CMS) verstehen wir grundsätzlich die Richtlinien, Prozesse und Maßnahmen, die ein Unternehmen festlegt,um Konformität mit Gesetzen, Standards und unternehmensspezifischen Regeln sicherzustellen. Wir orientieren uns an der CMS-Referenzdefinition der ISO 19600:2014 und IDW PS 980.

Welche konkreten Maßnahmen umfasst das Compliance Management System der Haufe Group?

Das Compliance Management System der Haufe Group besteht aus drei Hauptsäulen: Vorbeugen, Erkennen und Reagieren. Unsere Maßnahmen umfassen Richtlinien und Verfahren, Beurteilung und Reduzierung von Compliance-Risiken, Schulungen und Kommunikation, Beratung und Unterstützung, Compliance-Integration in die operativen Prozesse,Dokumentation und Monitoring sowie Compliance-Prüfung und Ermittlung.

Welche Themenfelder gehören zum Compliance-Bereich der Haufe Group?

Unser Compliance Management System umfasst sechs Themenbereiche: Ethik,Arbeitsrecht, Anti-Korruption, Kartellrecht, Vertragswesen sowie Datenschutz und IT- Sicherheit.

Wie ist Compliance in der Organisation aufgebaut?

Die Legal + Compliance-Abteilung der Haufe Group ist Stabstelle der Geschäftsführung mit den entsprechenden Berichtswegen. Für die Bereiche Datenschutz und IT-Sicherheit setzt das Unternehmen auf abteilungsübergreifende Zusammenarbeit.

Welche Ziele hat Compliance im Unternehmen?

Das Compliance-System unterstützt das Unternehmen, dessen Mitarbeiter sowie Geschäftspartner durch Verfahren und Maßnahmen, mit denen Rechtskonformität und Redlichkeit bei der Führung der Geschäfte sichergestellt werden sollen.  Die Haufe Group hat sich zu Compliance selbstverpflichtet und geht als Vorbild im Mittelstand voran.