|

Kundeninformation - potenzielle Sicherheitslücke "log4j"

News

0
Minuten Lesezeit

Sehr geehrter Nutzer, sehr geehrte Nutzerin!

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnt aktuell vor einer kritischen Sicherheitslücke in Software-Produkten. Die Schwachstelle betrifft die weit verbreitete Java-Bibliothek "log4j" und ermöglicht im Schadensfall die komplette Systemübernahme von außerhalb.

Aktuell besteht für Sie und Ihre Daten keinerlei Gefahr. Nach Bekanntwerden der Schwachstelle haben wir alle erforderlichen Maßnahmen eingeleitet, um unsere Produkte und IT-Systeme abzusichern. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt konnte kein unbefugter Zugriff oder der Abfluss von Kundendaten festgestellt werden.

Sie müssen derzeit nicht aktiv werden, wir kümmern uns um das Schließen der Sicherheitslücke.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Haufe Group

ErfolgsgeDANKE

Der Podcast über Erfolg, Karriere und New Work

Zum Podcast

Folgen Sie uns

Hier finden Sie alle unsere Social Media Kanäle.

Kontakt

Sie können sich jederzeit bei uns melden.

Christian Garrels

Head of Communications, Brand & Sustainability
076 189 83 900presse@haufe-lexware.com

Daniel Feld

Consultant Communications Brand and Sustainability für Haufe Group, Haufe, Haufe Akademie
0761 898 3907presse@haufe-lexware.com

Nicole Packhaeuser

Brand & Public Relations für Lexware, Lexoffice
0761 / 898-3171presselexware@haufe-lexware.com

Stefan Heine

Geschäftsführer und Ansprechpartner für smartsteuer
presse@smartsteuer.de

Kristina Lais

Brand & Public Relations für Lexware, Lexoffice
0761 / 898-4656presselexware@haufe-lexware.com

Presse Steuerbot

presse@steuerbot.com

Caroline Wahl

Presse Kontist
press@kontist.com

Presse Semigator

Kundeninformation - potenzielle Sicherheitslücke "log4j"

Zurück
14
.
12
.
2021

Sehr geehrter Nutzer, sehr geehrte Nutzerin!

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnt aktuell vor einer kritischen Sicherheitslücke in Software-Produkten. Die Schwachstelle betrifft die weit verbreitete Java-Bibliothek "log4j" und ermöglicht im Schadensfall die komplette Systemübernahme von außerhalb.

Aktuell besteht für Sie und Ihre Daten keinerlei Gefahr. Nach Bekanntwerden der Schwachstelle haben wir alle erforderlichen Maßnahmen eingeleitet, um unsere Produkte und IT-Systeme abzusichern. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt konnte kein unbefugter Zugriff oder der Abfluss von Kundendaten festgestellt werden.

Sie müssen derzeit nicht aktiv werden, wir kümmern uns um das Schließen der Sicherheitslücke.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Haufe Group

Pressemitteilung als PDF
Pressemitteilung im Wordformat
Pressemitteilung als PDF
Pressemitteilung im Wordformat
Zurück

Kontakt

Christian Garrels
Head of Communications, Brand and Sustainability

Presseverteiler

Sie möchten zukünftig über die Aktivitäten der Haufe Group informiert werden? Dann tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein.

Downloads

Hier finden Sie Logos, Bildmaterial und Informationen zur Haufe Group und unseren Marken.