|

Schüler:innen gestalten Zukunft: Haufe Group unterstützt Freiburger Nachhaltigkeitsfestival StartUp17

News

Als Förderpartner engagiert sich die Haufe Group beim neuen Bildungsfestival StartUp17, das am 17. Oktober zum ersten Mal im Freiburger Kreativpark Lokhalle stattfand. Die Unternehmensgruppe setzt sich damit für regionale Nachhaltigkeitsbildung und die Idee des Social Entrepreneurship ein.

0
Minuten Lesezeit

Die Macher:innen von heute treffen auf Macher:innen von Morgen! Unter dem Motto stand das StartUp17-Festival 2022 und gab jungen Menschen die Möglichkeit, mit der sozialökologischen Gründerszene in Kontakt zu treten und von ihren Arbeitsweisen zu lernen. Die Haufe Group war als Förderpartner mit vor Ort und unterstützte das Festival, das die Bildungsförderung für nachhaltige Entwicklung zum Ziel hat. Im Fokus stehen die Themen Klimaschutz, der sensible Umgang mit Ressourcen und die sozio-ökologische Transformation.  

Wie sieht die unternehmerische Denkweise für eine nachhaltige Welt von Morgen aus? Als Familienunternehmen und verantwortungsvoller Arbeitgeber in der Region setzt die Haufe Group genau an dieser Fragestellung an. Mit der Förderung des StartUp17-Festivals möchte das Unternehmen junge Menschen für nachhaltiges Wirtschaften sensibilisieren und ermutigen, eigene Ideen unternehmerisch umzusetzen. Damit diese nachhaltige Transformation gelingt, setzt die Haufe Group besonders auch auf die Kooperation mit regionalen Partnern wie dem Social Innovation Lab des Grünhof in Freiburg – Projektorganisator des Events.  

„Nachhaltiges Wirtschaften gelingt dann, wenn Unternehmer:innen Verantwortung und Geschäftssinn von Beginn an zusammen denken. Das StartUp17-Festival ermutigt und befähigt junge Gründer:innen dazu und schafft einen tollen Rahmen, um Praxiserfahrung und ganz neue Ideen und Ansätze zusammenzubringen,“ so Daniel Thiemig, CSR Manager der Haufe Group.

Im Rahmen des StartUp17-Festivals präsentierten sich in verschiedenen Workshops insgesamt acht soziale und nachhaltige Projekte und ihre Macher:innen. Sie teilten ihre Erfahrungen und zeigten, was sie mit ihrer Arbeit konkret verändern wollen und welche Nachhaltigkeitsziele sie dabei verfolgen. Die Schüler:innen konnten sich ausprobieren, gemeinsam Visionen entwickeln und sich von erfolgreichen Projekten inspirieren lassen. Auch die Haufe Group war mit einem Infostand vertreten und konnte sich auf dem Marktplatz „Meet the Makers“ den Macher:innen von Morgen als verantwortungsbewusster Arbeitgeber in der Region vorstellen.  

"Wir freuen uns, dass wir mit starken Partnern wie der Haufe Group an unserer Seite das Festival auf die Beine stellen konnten. Damit bieten wir jungen Menschen einerseits den Raum, sich auszuprobieren, zu visionieren und sich von erfolgreichen Projekten inspirieren zu lassen, und ermutigen sie andererseits, eigene nachhaltige, unternehmerische Ideen umzusetzen," sagt Vivien Riener, Social Innovation Lab.

Bereits im Sommer wurden auch die Lehrpersonen der teilnehmenden Schulen in einem eigenen Workshop sensibilisiert und mit praktischen Tipps und Methoden ausgestattet, damit sie die Jugendlichen auf diesem Weg begleiten können und nachhaltige, soziale und ökonomische Bildung auch im Schulalltag stattfindet.

Foto-Credit: Nils Theurer / textour Freiburg

ErfolgsgeDANKE

Der Podcast über Erfolg, Karriere und New Work

Zum Podcast

Folgen Sie uns

Kontakt

Sie können sich jederzeit bei uns melden.

Julia Gross

Chefin vom Dienst
0160 96861989julia.gross@haufe-lexware.com

Daniel Feld

Senior PR Manager
0761 898 3907daniel.feld@haufe-lexware.com

Stefan Heine

Geschäftsführer Smartsteuer
0511 2124 0917stefan.heine@smartsteuer.de

Jochen Schöllig

Geschäftsführer Steuerbot
0160 9704 0930 jochen@steuerbot.com

Schüler:innen gestalten Zukunft: Haufe Group unterstützt Freiburger Nachhaltigkeitsfestival StartUp17

Zurück
18
.
10
.
2022

Die Macher:innen von heute treffen auf Macher:innen von Morgen! Unter dem Motto stand das StartUp17-Festival 2022 und gab jungen Menschen die Möglichkeit, mit der sozialökologischen Gründerszene in Kontakt zu treten und von ihren Arbeitsweisen zu lernen. Die Haufe Group war als Förderpartner mit vor Ort und unterstützte das Festival, das die Bildungsförderung für nachhaltige Entwicklung zum Ziel hat. Im Fokus stehen die Themen Klimaschutz, der sensible Umgang mit Ressourcen und die sozio-ökologische Transformation.  

Wie sieht die unternehmerische Denkweise für eine nachhaltige Welt von Morgen aus? Als Familienunternehmen und verantwortungsvoller Arbeitgeber in der Region setzt die Haufe Group genau an dieser Fragestellung an. Mit der Förderung des StartUp17-Festivals möchte das Unternehmen junge Menschen für nachhaltiges Wirtschaften sensibilisieren und ermutigen, eigene Ideen unternehmerisch umzusetzen. Damit diese nachhaltige Transformation gelingt, setzt die Haufe Group besonders auch auf die Kooperation mit regionalen Partnern wie dem Social Innovation Lab des Grünhof in Freiburg – Projektorganisator des Events.  

„Nachhaltiges Wirtschaften gelingt dann, wenn Unternehmer:innen Verantwortung und Geschäftssinn von Beginn an zusammen denken. Das StartUp17-Festival ermutigt und befähigt junge Gründer:innen dazu und schafft einen tollen Rahmen, um Praxiserfahrung und ganz neue Ideen und Ansätze zusammenzubringen,“ so Daniel Thiemig, CSR Manager der Haufe Group.

Im Rahmen des StartUp17-Festivals präsentierten sich in verschiedenen Workshops insgesamt acht soziale und nachhaltige Projekte und ihre Macher:innen. Sie teilten ihre Erfahrungen und zeigten, was sie mit ihrer Arbeit konkret verändern wollen und welche Nachhaltigkeitsziele sie dabei verfolgen. Die Schüler:innen konnten sich ausprobieren, gemeinsam Visionen entwickeln und sich von erfolgreichen Projekten inspirieren lassen. Auch die Haufe Group war mit einem Infostand vertreten und konnte sich auf dem Marktplatz „Meet the Makers“ den Macher:innen von Morgen als verantwortungsbewusster Arbeitgeber in der Region vorstellen.  

"Wir freuen uns, dass wir mit starken Partnern wie der Haufe Group an unserer Seite das Festival auf die Beine stellen konnten. Damit bieten wir jungen Menschen einerseits den Raum, sich auszuprobieren, zu visionieren und sich von erfolgreichen Projekten inspirieren zu lassen, und ermutigen sie andererseits, eigene nachhaltige, unternehmerische Ideen umzusetzen," sagt Vivien Riener, Social Innovation Lab.

Bereits im Sommer wurden auch die Lehrpersonen der teilnehmenden Schulen in einem eigenen Workshop sensibilisiert und mit praktischen Tipps und Methoden ausgestattet, damit sie die Jugendlichen auf diesem Weg begleiten können und nachhaltige, soziale und ökonomische Bildung auch im Schulalltag stattfindet.

Foto-Credit: Nils Theurer / textour Freiburg

Pressemitteilung als PDF
Pressemitteilung im Wordformat
Pressemitteilung als PDF
Pressemitteilung im Wordformat
Zurück

Kontakt

Christian Garrels
Head of Communications, Brand and Sustainability

Presseverteiler

Sie möchten zukünftig über die Aktivitäten der Haufe Group informiert werden? Dann tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein.

Downloads

Hier finden Sie Logos, Bildmaterial und Informationen zur Haufe Group und unseren Marken.