Unser Newsroom

Hier könnte ein kurzer Einführender Text stehen, was unser Newsroom alles zu bieten hat.

Kontakt

Pressemitteilungen

Hier finden Sie alle offiziellen Pressemitteilungen.

Stories & Standpunkte

Hier finden Sie Geschichten aus der Haufe Group und unsere Perspektiven auf die Welt von morgen.

Der Podcast über Erfolg, Karriere und New Work

Jetzt neue Folge hören

ErfolgsgeDANKE

Der Podcast über Erfolg, Karriere und New Work

Zum Podcast

Media Center

Hier finden Sie alle Media Daten: von Fact Sheets über Pressebilder bis Logo Downloads.

Kontakt

Sie können sich jederzeit bei uns melden.

Christian Garrels

Head of Communications, Brand & Sustainability
076 189 83 900presse@haufe-lexware.com

Daniel Feld

Consultant Communications Brand and Sustainability
presse@haufe-lexware.com

Christian Garrels

Head of Communications, Brand & Sustainability
presse@haufe-lexware.com

Christian Garrels

Head of Communications, Brand & Sustainability
presse@haufe-lexware.com

Daniel Feld

Consultant Communications Brand and Sustainability
presse@haufe-lexware.com

Aktuelle News

04
.
11
.
2021

Haufe Group ehrt Studierende und Doktoranden aus Freiburg

Bei der Eröffnung des akademischen Jahres an der Albert-Ludwigs-Universitätin Freiburg am 20. Oktober 2021 wurde zum 19. Mal der Rudolf-Haufe-Nachwuchsförderpreis verliehen. In diesem Jahr teilen sich zwei Doktoranden den Preis: Dr. Philipp Pordzik und Dr. Fabian Peters wurden während des Festaktes im Freiburger Paulussaal für ihre Leistungen ausgezeichnet.

Preisträger Dr. Philipp Pordzikgreift in seiner Dissertation „Transsubjektive Deliktsverantwortlichkeit für Menschrechtsverletzungen“ (Rechtswissenschaftliche Fakultät, Prof. Lieder) ein hochaktuelles Thema mit besonders praktischer Relevanz auf: die deliktische Unternehmenshaftung aufgrund von Menschenrechtsverletzungen entlang globaler Wertschöpfungsketten. Die öffentliche Debatte darüber wird vehement geführt.

Preisträger Dr. Fabian Peters beschäftigt sich in seiner Dissertation „Kirchenmitgliedschaft und Kirchensteuer- Siebens Essays zur empirischen Evidenz“ (Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaftliche Fakultät, Prof. Raffelhüschen) mit dem Aufkommen der künftigen Kirchensteuer. Die Schätzungen sind in Bezug auf die Zukunftsplanungen und Budgetierung von hoher praktischer Relevanz.

Der Rudolf-Haufe-Preis zeichnet jährlich hervorragende wissenschaftliche Leistungen von besonderer praktischer Relevanz aus und ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. Die Haufe Group fördert die praxisorientierte Wissenschaft an der Universität Freiburg und vergibt den Preis seit 2002. Er zeichnet Arbeiten auf dem Gebiet der Wirtschaftswissenschaften oder der Rechtswissenschaften mit Bezug zum Steuer- und Wirtschaftsrecht aus.

Das Projekt FUTURE (Freiburger Universitätsausbildung zu Technik und Recht) des Instituts für Wirtschaftsrecht, Arbeits- und Sozialrecht (Abt. I: Wirtschaftsrecht) der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburgbereitet Studierende auf die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung für das Recht vor. Im Rahmen von drei Kernveranstaltungen werden grundlegende Fähigkeiten in der Programmierung ("Coding for Lawyers"), ein Verständnis moderner Verfahren der künstlichen Intelligenz und die Anforderungen des geltenden Rechts für die Entwicklung und den Einsatz von Legal Tech vermittelt.

Die Haufe Group ist Kooperationspartner und unterstützt das Projekt FUTURE mit 5.000 Euro für zwei Semester und Preisen für einen Programmier-Wettbewerb in Höhe von 700 Euro. Herausforderung in diesem Wettbewerb war es, ein Tool in der Programmiersprache Python zu entwickeln, das den Nutzer:innen den Corona Alltag erleichtern sollte. Die Aufgabenstellung berührte die Arbeitsrealität der Haufe Group, bei der es “in hohem Maße darauf ankommt, rechtlich komplexe Sachverhalte mit intelligenter Software so zu lösen, dass Anwender die richtigen Informationen rechtssicher abrufen können oder direkt die passende Lösung ihres Problems angeboten bekommen.”, so Jürgen Thoman, Head of Editorial Department der Haufe Group.

v.l.n.r.: Erik Lauer, Carolin Rachor, Jonathan Kau

Von den 30 Teilnehmer:innen wurden drei für ihr Programm ausgezeichnet:

Jonathan Kau belegte mit seiner Software “Corona Center” den ersten Platz – das Programm vermittelt durch Eingabe der Postleitzahl die jeweils geltenden Corona Kennzahlen und Bestimmungen. Carolin Rachor wurde mit dem zweiten Platz ausgezeichnet. Ihr Programm “Claro Caro” bereitet die aktuellen Corona Kennzahlen aus verschiedenen Datenquellen zum Bundesland Hessen verlässlich auf. Der “Covibot” von Erik Lauer wurde mit dem dritten Preis bedacht. Sein Chatbot liefert auf einfache Anfragen rechtssichere Antworten in Dialogform.

Bild oben: v.l.n.r. Miron Schneckenberger (Haufe Group), Dr. Philipp Pordzik (Preisträger), Dr. Fabian Peters (Preisträger), Prof. Dr. Kerstin Krieglstein Rektorin der Universität Freiburg, Iris Bode (Haufe Group). (Foto: Uni Freiburg / Jörg Blum)

Weiterlesen
Schließen
03
.
11
.
2021

Haufe Group: Freiburger Künstler visualisiert Arbeitswelt der Zukunft

Ein rund 30 Quadratmeter großes Streetart-Exponat des Künstlers Tom Brane ziert ab sofort die Großbaustelle am Firmensitz der Haufe Group im Freiburger Stadtteil Haid. Der bekannte Illustrator hat das Arbeiten und kreative Miteinander im neuen Headquarter der Unternehmensgruppe szenisch dargestellt. Auf einer Fläche von mehr als 10.000 Quadratmetern entstehen hier in den kommenden Monaten moderne Arbeitswelten mit Raum für Austausch und Kollaboration sowie zahlreiche neue Arbeitsplätze.

Tom Brane: „Mit diesem Kunstwerk habe ich mich einem für mich neuen Themenfeld gewidmet. Die Herausforderung, das ‚Arbeiten in der Zukunft‘ für die Haufe Group kreativ zu gestalten und meine künstlerische Perspektive auf dieses Thema einzubringen, war eine tolle Erfahrung, durch die ich viel Neues lernen konnte. Das passt wunderbar, denn lebenslanges Lernen ist auch eines der Grundmotive der Haufe Group.“

Mit der außergewöhnlichen Kunstinstallation lädt das Freiburger Unternehmen interessierte Talente und Expert:innen dazu ein, die weitere Entwicklung der Haufe Group als modernes Technologie-, Medien- und Weiterbildungsunternehmen selbst mitzugestalten und sich auf eine der zahlreichen offenen Stellen zu bewerben. Im Zuge des Neubaus wird die Haufe Group weitere rund 100 Stellen pro Jahr neu schaffen, um den wachsenden Marktanforderungen gerecht zu werden. Derzeit beschäftigt das Unternehmen am Standort Freiburg über 1.400 Mitarbeiter:innen.

„Wir glauben bei aller mobilen Flexibilität, dass persönliche Begegnungen wichtig bleiben. Den Wunsch danach spüren und erleben wir täglich.“, so Birte Hackenjos, CEO der Haufe Group. „Der Neubau auf unserem Campus eröffnet uns künftig noch mehr Raum für kreativen Austausch und Kollaboration.“

Der Neubau der Haufe Group soll bis Anfang 2023 fertiggestellt sein und Platz für rund 400 Mitarbeiter:innen bieten. Das neue, energieeffiziente Gebäude erhält u.a. eine Photovoltaik-Anlage sowie Ladestationen für Elektroautos und -fahrräder. Auch eine Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen ist angestrebt.

Informationen zu aktuellen Stellenausschreibungen und den Fortschritt des Neubaus gibt es hier: https://neubau.haufegroup.com/

Weiterlesen
Schließen

ErfolgsgeDANKE

Der Podcast über Erfolg, Digitalisierung und New Work.

Alle Folgen
20
.
10
.
2021

Haufe Group weiter auf Wachstumskurs

Die Haufe Group hat ihr Geschäftsjahr 2020/21 erfolgreich abgeschlossen. Der testierte Jahresabschluss weist einen Umsatz i.H.v. EUR 377 Mio. aus. Vor allem aufgrund des Verkaufs der Haufe Discovery in Leipzig verringerte sich der Umsatz gegenüber dem Vorjahr leicht um etwa vier Prozent (2019/20: EUR 393 Mio.).

Wesentliche Treiber der guten unternehmerischen Entwicklung im zweiten Jahr der Corona-Krise waren vor allem Cloud-basierte Lösungen, aber auch die Entwicklung der Lern- und Weiterbildungsangebote. Die Haufe Akademie stellte ihre digitale Vorreiterrolle unter Beweis, da neben der schrittweisen Rückkehr zu Vor-Ort-Veranstaltungen vor allem die Live-Online- und hybriden Formate schnell bereitgestellt werden konnten.

„Unsere etablierten Geschäftsmodelle sind unverändert stabil und erfolgreich. Dieses solide Fundament ermöglicht es uns, zielgerichtet in neue Initiativen zu investieren und insbesondere unser Digitalgeschäft kontinuierlich auszubauen“, so Birte Hackenjos, CEO der Haufe Group und ergänzt: „Ich gehe davon aus, dass sich der positive Trend, den wir sowohl im Bestandsgeschäft als auch in den Innovationsprojekten sehen, in diesem Geschäftsjahr fortsetzen wird und wir weiteres Potenzial für profitables Wachstum und unternehmerischen Erfolg realisieren können“.

Zur Haufe Group gehören starke Produktmarken wie Haufe Akademie, Lexware, Smartsteuer, Schäffer-Poeschel oder Semigator. Die Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell rund 2.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 21 Standorten im In- und Ausland.

Weiterlesen
Schließen
25
.
08
.
2021

Joachim Rotzinger verlässt die Haufe Group

Die Haufe Group und ihr Geschäftsführer Joachim Rotzinger, 53, beenden ihre langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit im besten gegenseitigen Einvernehmen. Der Leiter der Business Group „Corporations" verlässt nach zwanzig erfolgreichen Jahren die Unternehmensgruppe auf eigenen Wunsch, um sich neuen Aufgaben zuzuwenden.

Rotzinger kam 2001 zum damaligen Rudolf Haufe Verlag, im Jahr 2010 wurde er zum Geschäftsführer von Haufe-Lexware ernannt. Aktuell verantwortet er gemeinsam mit Hansjörg Fetzer die Business Group „Corporations", in der unter anderem die Aktivitäten von Haufe HR Services, Haufe Talent und der Haufe Akademie gebündelt sind.

Birte Hackenjos, CEO der Haufe Group: ,,Ich möchte Joachim für seine geleistete Arbeit und die langjährige, vertrauensvolle Zusammenarbeit sehr herzlich danken. Er hat großen Anteil an unserer erfolgreichen strategischen Transformation und der damit verbundenen Entwicklung zu einem digitalen Vorreiter. Sein Ausscheiden bedauere ich sehr und wünsche ihm für die weitere berufliche und private Zukunft nur das Allerbeste."

Weiterlesen
Schließen
22
.
06
.
2021

Team der Haufe Group gewinnt Freiburg Hackathon 2021

Freiburg, 22.06.2021 – „FreiburgArt“ ermöglicht es seinen Nutzer:innen zu Kunstwerken in ihrer Umgebung zu navigieren, Informationen und 3D-Darstellungen abzurufen sowie Bewertungen einzustellen. Auf diese Weise werden die zahlreichen Kunstwerke im öffentlichen Raum nicht nur sicht- und erlebbar, sondern auch zugänglich gemacht.

„Eine hervorragende Umsetzung digitaler Möglichkeiten im Kunst- und Kulturbetrieb, die nicht nur optisch, sondern auch technisch einen tollen ersten Eindruck hinterlässt“, befinden die Juror:innen. Das Team hat nun die Chance, seinen Prototypen im Sandbox Accelerator weiterzuentwickeln. Hierbei handelt es sich um ein viermonatiges Accelerator-Programm für Geschäftsideen aus dem Bereich Medien, Design und Software aus Stuttgart.

Im Rahmen der Vergabe des BZ Medienpreises wird das Team der Haufe Group und ihre App „FreiburgArt” in der Badischen Zeitung auch noch näher vorgestellt werden.

Der Hackathon Freiburg fand in diesem Jahr bereits zum siebten Mal statt. Das kollaborative Teamevent ist ein Wettbewerb verschiedener Disziplinen, bei dem mit innovativen Ideen besondere thematische Herausforderungen gemeistert werden müssen. In diesem Jahr stand der Bereich Kunst & Kultur im Fokus.

Weitere Informationen zum Projekt und dem Freiburg Hackathon 2021:  

FreiburgArt | Devpost sowie auf YouTube Freiburg Art - Hackathon 2021Kunst und Kultur - YouTube und hier.

Weiterlesen
Schließen
10
.
06
.
2021

Haufe Group unterstützt den Digitaltag 2021

Freiburg, 10.06.2021 – In Form eines bundesweiten Aktionstags macht der Digitaltag am 18. Juni 2021 Digitalisierung erlebbar und fördert damit das Bewusstsein für digitale Kompetenz. Als Familienunternehmen, das digitale Transformation seit Jahren aktiv vorantreibt, unterstützt die Haufe Group diese Initiative und ist Partner der regionalen Edition Digitaltag Freiburg.

Die Haufe Group ist beim Freiburger Digitaltag mit einem eigenen Programmbeitrag vertreten und stellt mit Christian Friedrich, Geschäftsführer Digital Learning Solutions bei der Haufe Akademie, einen der fünf Teilnehmenden des Panels „Digitale Transformation & Arbeitswelt“. Am Hackathon Freiburg, der im Rahmen des Digitaltags ebenfalls vom 18. bis 20. Juni stattfindet, arbeitet ein eigenes Haufe-Team an Challenges für den digitalen Kunst- und Kulturbetrieb. Die Haufe Group ist zudem Sponsor des Events.

Mit ihrem Engagement fördert die Haufe Group digitales Miteinander und unterstützt eine aktive Gestaltung der Digitalisierung. „Digitalisierung passiert nicht einfach auf einer Insel, sondern betrifft uns alle. Sie ist vor allem dann erfolgreich, wenn alle informiert sind und Zugang haben. Nur auf dieser Grundlage können wir die Potenziale und Chancen der Digitalisierung gemeinsam nutzen“, erklärt CEO Birte Hackenjos die Motivation hinter dem Engagement der Haufe Group.

Alle Aktivitäten der Haufe Group im Rahmen des Digitaltags Freiburg am 18. Juni 2021im Überblick:

Programmbeitrag der Haufe Group zum Digitaltag

„Fit werden für die Zukunft! Lebenslanges Lernen in digitalen Zeiten“ mit Christian Friedrich, Geschäftsführer Digital Learning Solutions bei der Haufe Akademie, einem Unternehmen der Haufe Group.

Impulsvortrag mit anschließendem Austausch, 13-14 Uhr. Kostenlose Teilnahme für alle Interessierten.  Anmeldung hier.

Teilnahme von Christian Friedrich am Panel „Digitale Transformation & Arbeitswelt“ 

Umsetzer:innen aus Wirtschaft und Verwaltung sowie Organisationsbegleiter:innen diskutieren über die Chancen der Digitalisierung für die Gestaltung der Arbeitswelt von morgen, 11-12 Uhr. Kostenlose Teilnahme für alle Interessierten.  

Mehr Informationen finden Sie hier.

Hackathon Freiburg 18. – 20. Juni 2021 

Die Haufe Group ist Sponsor und entsendet ein eigenes Haufe-Team.   

Alle Infos finden Sie hier.

 

Über den Digitaltag:

Der bundesweite Digitaltag findet 2021 zum zweiten Mal statt. Initiiert von der Initiative „Digital für alle“, ein Bündnis von 27 Organisationen, lädt er alle Bürger:innen ein, verschiedene Aspekte der Digitalisierung zu beleuchten, Chancen und Herausforderungen gemeinsam zu diskutieren und einen breiten gesellschaftlichen Dialog anzustoßen. Als regionale Edition dieses bundesweiten Aktionstags findet in diesem Jahr erstmals der Digitaltag Freiburg statt. Verschiedene Unternehmen, Institutionen, Vereine, Initiativen, öffentliche Akteure und Persönlichkeiten aus der Region bespielen den Tag mit diversen Beiträgen und Formaten. Mit verschiedenen Themenwelten – von Digitaler Bildung über Arbeitswelten der Zukunft bis zu Smart City – bietet der Digitaltag Freiburg ein breites und spannendes Programm.  

Weitere Informationen sind abrufbar auf der Website des bundesweiten Digitaltags sowie des Freiburger Digitaltags.

Weiterlesen
Schließen
24
.
02
.
2021

Haufe Group investiert in Arbeitswelten der Zukunft

Freiburg, 24.02.2021 – Die Haufe Group erweitert ihren Campus um einen Neubau mit Platz für bis zu 400 Menschen. Bis Ende 2022 entstehen am Unternehmenssitz im Stadtteil Haid auf einer Fläche von mehr als 10.000 qm moderne Arbeitswelten, die Raum für persönlichen Austausch, Kreativität und kollaboratives Arbeiten bieten. Das Familienunternehmen unterstreicht mit der jetzt getroffenen Entscheidung für den Neubau seine starke Marktposition sowie seine Ambitionen für weiteres Wachstum.

Das Neubauprojekt schafft Platz für weitere Kollaborations- und Veranstaltungsflächen sowie Meeting-Räume und Arbeitsplätze, die in den kommenden Jahren zusätzlich entstehen. Das neue Gebäude erweitert den bestehenden Campus und soll insbesondere Möglichkeiten für persönliche Begegnung und moderne Formen der Zusammenarbeit bieten. „Als innovationsgetriebenes Unternehmen ist es uns wichtig, heute schon den Raum für Arbeitswelten der Zukunft zu schaffen, in denen wir noch besser zusammenarbeiten und gemeinsam Ideen entwickeln und umsetzen können“, erklärt CEO Birte Hackenjos.

„Unseren Campus in Freiburg jetzt zu erweitern, ist eine bewusste strategische Entscheidung, mit der wir nach vorne denken und den Rahmen für unsere weitere erfolgreiche Zukunft setzen“, so Harald Wagner, CFO der Haufe Group, und ergänzt: „Wir sind gut aufgestellt und verfügen über die notwendige Basis, kontinuierlich und nachhaltig in die Zukunft der Haufe Group zu investieren.“

Für den Neubau wird das bestehende Gebäude an der Kreuzung Munzinger Straße/ Bötzinger Straße weichen. Das neue, energieeffiziente Gebäude erhält u.a. eine Photovoltaik-Anlage sowie Ladestationen für Elektroautos und -fahrräder. Erste Vorarbeiten beginnen bereits Ende Februar 2021. Das Neubauprojekt ist die insgesamt vierte Erweiterung des Campus-Geländes; der letzte Bau wurde Anfang 2018 fertiggestellt.

Weiterlesen
Schließen
15
.
12
.
2020

Christian Garrels wird neuer Leiter der Haufe-Kommunikation

Freiburg, 15.12.2020 – Die Haufe Group SE ordnet ihre Kommunikationsaktivitäten neu und hat Christian Garrels zum Geschäftsbereichsleiter Marke, Kommunikation und Nachhaltigkeit ernannt. Der45-Jährige startet am 1. Januar 2021 bei der Freiburger Unternehmensgruppe und berichtet in seiner Funktion an CEO Birte Hackenjos.

Zu seinem künftigen Aufgabengebiet gehören die interne und externe Unternehmenskommunikation, Corporate Branding sowie die Themen Nachhaltigkeit und Interessenvertretung. Die Position wurde neu geschaffen, um Relevanz und Wirkungsgrad der Haufe-Kommunikationsaktivitäten künftig noch umfassender gerecht zu werden.

Birte Hackenjos, CEO Haufe Group SE: „Christian Garrels ist ein extrem versierter, hochqualifizierter Kommunikationsprofi mit langjähriger Erfahrung im Medien-,Technologie- und Mobilitätsumfeld. Seine ausgezeichnete Expertise wird uns helfen, die Haufe Group sowohl im Bereich der strategischen Markenführung als auch in allen Belangen moderner, integrierter 360°- Kommunikation neu aufzustellen.“

Christian Garrels war in den vergangenen Jahren in unterschiedlichen Führungspositionen unter anderem für den ADAC, Axel Springer und ProSiebenSat.1 sowie zuletzt freiberuflich als Unternehmens- und Kommunikationsberater tätig.

Foto: Timo Bobert / Timo Bobert Photographie, Berlin

Weiterlesen
Schließen
13
.
11
.
2020

Haufe Group verkauft Haufe Discovery an die A. Stein’sche Mediengruppe

Freiburg, Leipzig, Werl, 13. November 2020. Aufgrund einer strategischen Fokussierung im Markenbereich Haufe, wird die Haufe Group ihre Tochtergesellschaft Haufe Discovery mit Wirkung zum 1. Januar 2021 an die A. Stein’sche Mediengruppe verkaufen. Die 45 Arbeitsplätze am Standort Leipzig sollen erhalten und ausgebaut werden.

Haufe Discovery, 1991 als LSL Literatur Service Leipzig gegründet, ist seit 2011 Teil der Haufe Group und deckt als Spezialist den Bereich der analogen und digitalen Fachmedienbeschaffung und -nutzung in Unternehmen, Universitäten und öffentlichen Einrichtungen ab. Mit dem Verkauf von Haufe Discovery justiert die Haufe Group ihr Portfolio im Markenbereich Haufe als deutschlandweit führender Anbieter von digitalen Arbeitsplatzlösungen und Dienstleistungen sowie im Bereich Aus- und Weiterbildung.

Fokus auf Arbeitsplatzlösungen für die Zukunftsgestaltung in Unternehmen

Mit Blick auf die vergangenen Jahre sagt Joachim Rotzinger, Geschäftsführer Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der Haufe Group: „Es ist erkennbar, dass wir unsere hoch gesteckten Ziele mit unserem Engagement bei Haufe Discovery nicht erreichen konnten. Unsere strategischen Investitionen müssen einen nachhaltigen Beitrag für die gesamte Haufe Group leisten.“ Birte Hackenjos, CEO der Haufe Group, ist überzeugt davon, dass das Geschäft von Haufe Discovery in einem kompatibleren unternehmerischen Umfeld Potenzial hat, weshalb der Verkauf an die A. Stein’sche Mediengruppe eine für alle Beteiligten sinnvolle Entscheidung ist. Beide bedanken sich bei allen Mitarbeiter*innen für ihren Einsatzinnerhalb der Haufe Group.

Übernahme unter altem/neuem Namen LSL-LiteraturserviceStein Leipzig

Die A. Stein’sche Mediengruppe wird zum 1. Januar 2021 die Führung von Haufe Discovery übernehmen. Das Leipziger Unternehmen passt durch seinen Schwerpunkt Fachbuch sehr gut in das Familiengeschäft aus Werl, welches sich seit 1713 zu einem internationalen Fach- und Sortimentsbuchhändler entwickelt hat.

Haufe Discovery wird, altbewährt neu interpretiert, unter dem Namen LSL Literaturservice Stein Leipzig firmieren. Geschäftsführer wird Alexander Stein, geschäftsführender Gesellschafter der A. Stein´schen Mediengruppe. Claudia Hammer und Mirza Hayit scheiden per 31.12.2020 aus der Geschäftsführung aus.

Die Standorte Leipzig und Boston sowie die 45 Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben. Der Geschäftsbereich innerhalb der bundes- und weltweit agierenden Mediengruppe wird weiter ausgebaut. „In nunmehr neunter Generation bleiben wir unserem Firmenmotto „Wer nicht voran geht, der geht zurück“ seit 1713 treu und freuen uns, gemeinsam mit Haufe Discovery, in ein erfolgreiches Jahr 2021 zu starten. Wir sind überzeugt, dass der hohe Grad der Digitalisierung, welchen wir unseren Kunden bereits jetzt anbieten, mit der weitreichenden Expertise von Haufe Discovery, erfolgreiche Synergien ergeben wird. Digitale Lösungen weiterzuentwickeln, Kooperationen mit unseren Lieferanten auszubauen und neue hinzuzugewinnen ist unser Antrieb, um auch weiterhin als unabhängiger Fachmedienlieferant unseren Kunden und Lieferanten ein zuverlässiger Partner zu sein.“, betont Alexander Stein, Geschäftsführer der A. Stein’schen Mediengruppen.

Weiterlesen
Schließen
04
.
11
.
2020

Haufe Group ehrt Doktorandin mit dem Rudolf-Haufe-Nachwuchsförderpreis

Freiburg, 4. November 2020 – Der Rudolf-Haufe-Nachwuchsförderpreis wurde diesen Mittwoch zum 18. Mal verliehen. Prämiert wurde eine herausragende Doktorarbeit aus der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Der diesjährige Rudolf-Haufe-Nachwuchsförderpreis ging an Dr. Marlene Voigt. Sie wurde ausgezeichnet für ihre an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät vorgelegte Dissertation zum Thema „Die datenschutzrechtliche Einwilligung - Zum Spannungsfeld von informationeller Selbstbestimmung und ökonomischer Verwertung personenbezogener Daten“. Die mit „summa cum laude“ ausgezeichnete Doktorarbeit überzeugte mit Aktualität, außerordentlicher Praxisrelevanz und hoher wissenschaftlicher Qualität. Damit erfüllte die Nachwuchsjuristin die Anforderungen des Kuratoriums in außergewöhnlichem Maße und erhielt den mit 5.000 EUR dotierten Nachwuchsförderpreis.

Die Preisverleihung, die ursprünglich anlässlich der Eröffnung des Akademischen Jahres stattfinden sollte, musste Corona-bedingt abgesagt werden. Frau Dr. Voigt nahm den Nachwuchsförderpreis auf dem Campus der Haufe Group persönlich entgegen.

Über den Rudolf-Haufe-Nachwuchsförderpreis

Im Sinne des Stifters Rudolf Haufe zeichnet die Haufe Group seit 2002 herausragende wissenschaftliche Arbeiten mit besonderer praktischer Relevanz und Bezug zum Steuer- und Wirtschaftsrecht aus. Doktorarbeiten aus den rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg können für die Auszeichnungen vorgeschlagen werden. Aus den eingegangenen Arbeiten wählt ein Kuratorium, bestehend aus dem Preisbeauftragten des Rektors, den beiden Dekanen der Fakultäten sowie einem Vertreter der Haufe Group, den/die Preisträger/in aus.

Weiterlesen
Schließen
26
.
10
.
2020

Neue Geschäftsführung im Editorial Department der Haufe Group

Freiburg, 26. Oktober 2020 – Zum 1. November 2020 übernimmt Iris Bode die Geschäftsbereichsleitung des Editorial Departments und Publishings sowie den Vertrieb Buchhandel. Sie wird zudem zur Geschäftsführerin der Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, einem Unternehmen der Haufe Group, ernannt. Sie ist damit Nachfolgerin von Sandra Dittert, die Ende Juni die Haufe Group verlassen hat.

Iris Bode verfügt über langjährige Management-Erfahrungen bei Axel Springer, der FAZ und dem Handelsblatt. Im Mittelpunkt ihrer Tätigkeiten standen dabei der Transformationsprozess von Print zu Digital in unterschiedlichsten Zusammenhängen sowie die Steuerung kundenzentrierter Produkt- und Angebotsstrategien für diverse Zielgruppen. Zuletzt war sie als Personalberaterin branchenübergreifend im Bereich Executive Search mit dem Fokus digitale Transformation tätig.

„Wir freuen uns, dass wir mit Iris Bode eine umsetzungsstarke Führungspersönlichkeit aus dem Medienbereich gefunden haben“ so Birte Hackenjos, CEO der Haufe Group. „Mit ihrer langjährigen Erfahrung wird sie wesentlich zur Gestaltung von Zukunftsthemen, zum Wachstum und der Effizienzsteigerung des Unternehmensbeitragen.“

In ihrer Funktion wird Iris Bode die Führung des publizierenden Geschäfts verantworten sowie die Verantwortung für die Content-Wertschöpfung des publizierenden Geschäfts aller Business Groups der Haufe Group übernehmen.

Weiterlesen
Schließen
Zum PresseArchiv

Kontakt

Christian Garrels
Head of Communications, Brand and Sustainability
Daniel Feld
Consultant Communications, Brand and Sustainability
Timm Heinkele
Corporate Communications
Julia Ilg (geb. Hemkes)
Corporate Communications

Presseverteiler

Sie möchten zukünftig über die Aktivitäten der Haufe Group informiert werden? Dann tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein.

Downloads

Hier finden Sie Logos, Bildmaterial und Informationen zur Haufe Group und unseren Marken.
This is some text inside of a div block.