Aktuelle Pressemitteilungen

27
.
03
.
2018

Wechsel im Chief Technology Office der Haufe Group

Freiburg, 27.03.2018 - Zum 1. April 2018 wird Raul Firu neuer CTO der Haufe Group und entwickelt in dieser Funktion die technologische Strategie des Unternehmens weiter. Er folgt auf Holger Reinhardt, der die Haufe Group auf eigenen Wunsch verlassen wird, um sich neuen Herausforderungen zu widmen.

Mit Raul Firu übernimmt ein erfahrener Experte das CTO, der bereits seit 2010 für die Haufe Group tätig ist. Zuletzt war der Informatiker als Director of Engineering für den Ausbau des Entwicklerstandorts in Timisoara, Rumänien, zuständig. Zuvor hatte er verschiedene Positionen im Chief Technology Office der Haufe Group inne, ein eigenes Software-Startup gegründet und war Produktentwickler bei Siemens und Océ/Canon. Seine Schwerpunkte lagen dabei in der Software Architektur und dem Aufbau von Softwaresystemen.

In seiner Funktion als CTO wird Firu die Verbindung zwischen Business-Strategie und Technologie weiter intensivieren. „Angesichts sich rasant verändernder Markt- und Kundenanforderungen und immer neuer Technologien ist es entscheidend, dass die technologische Infrastruktur der Haufe Group eine agile Reaktion auf den Markt unterstützt,“ so Firu. Dabei verfolgt das CTO weiterhin die Cloud-Strategie der Haufe Group und setzt auf Microservices und Schnittstellen, um den Marktanforderungen agil begegnen zu können. Große Chancen bieten außerdem datengetriebene Technologien wie Machine Learning, die die Haufe Group gezielt für den Kundenerfolg einsetzt: in neuen Produktfeatures für ihre Kunden und in der Entwicklung neuer Angebote.

Die Holding-Geschäftsführung ist sich sicher, dass Raul Firu die technologische Strategie der Haufe Group vorantreiben und den Herausforderungen des digitalen Wandels fokussiert begegnen wird. Durch seine Erfahrungen aus dem Entwicklerstandort in Rumänien, die er ins CTO einbringt, wird er weiter zu einer Internationalisierung des Unternehmens beitragen.

Weiterlesen
Schließen
02
.
03
.
2018

Dreierspitze für Haufe-Lexware Real Estate AG

Freiburg, 02.03.2018Die Haufe-Lexware Real Estate AG, ein Unternehmen der Haufe Group, erweitert ab sofort ihre Geschäftsleitung um Susanne Grewe und Michael Dietzel. Nach starken Kundenzuwächsen im vergangenen Geschäftsjahr schafft das Unternehmen mit diesem Schritt die organisatorischen Voraussetzungen für die weitere erfolgreiche Geschäftsentwicklung. Vorsitzender der Geschäftsleitung ist Dr. Carsten Thies, seit 2010 Vorstand des Unternehmens.

Grewe verantwortet die gesamte Produktentwicklung, bestehend aus Produktmanagement, Softwareentwicklung mit Qualitätssicherung und Auslieferung (Deployment) sowie Datenmigrationen. Die Fachinformatikerin kam mit der im Juli 2012 übernommenen ESS AG zur Haufe Group. Als ursprüngliche Softwareentwicklerin managte sie größere Softwareentwicklungsprojekte und leitete für mehrere Jahre das Customer Management. Dietzel ist seit Januar 2013 für die Haufe Group tätig. In dieser Zeit baute er den Bereich Sales auf, trieb dessen Zusammenarbeit mit dem Consulting voran und leitete schließlich den neu geschaffenen Bereich „Beratung & Vertrieb“. Dietzel wird auch weiterhin die Gesamtverantwortung für diesen Bereich tragen. Dr. Carsten Thies bleibt Vorstand und übernimmt den Vorsitz der Geschäftsleitung.

Bildunterschrift: Susanne Grewe, Prokuristin und Mitglied der Geschäftsleitung, verantwortlich für die gesamte Produktentwicklung, Haufe-Lexware Real Estate AG (Foto: Haufe).

Bildunterschrift: Michael Dietzel, Mitglied der Geschäftsleitung, Prokurist und Gesamtverantwortung für Beratung und Vertrieb, Haufe-Lexware Real Estate AG (Foto: Haufe).
Bildunterschrift: Dr. Carsten Thies, Vorstand und Vorsitzender der Geschäftsleitung, Haufe-Lexware Real Estate AG (Foto: Haufe).

Mit der Erweiterung der Geschäftsführung stellt die Haufe-Lexware Real Estate AG entscheidende Weichen, um den erfolgreichen Weg des Unternehmens weiter voranzutreiben. Im vergangenen Geschäftsjahr (Juli 2016 bis Juni 2017) konnte ein starkes Wachstum im Bereich der Software-Kunden in der Immobilien- und Wohnungswirtschaft verzeichnet werden: Es entschieden sich 219 Unternehmen neu für eines der Softwaresysteme Haufe PowerHaus, Haufe wowinex und Haufe-FIO axera. Insgesamt ein erfolgreiches Resultat, das das Vertrauen des stark umworbenen Marktes in die Lösungen von Haufe und die 2016 gestartete Kooperation mit FIO Systems bestätigt.

In der Haufe-Lexware Real Estate AG bündelt die Haufe Group ihr gesamtes Software-Angebot für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. Dazu zählen Produkte und Lösungen für Hausverwaltungen, Wohnungsunternehmen und Wohnungsgenossenschaften, die alle Ansprüche an eine professionelle Immobilienverwaltung und -bewirtschaftung erfüllen. In Kooperation bieten FIO Systems und Haufe axera das einzige webbasierte Angebot im Markt an, welches mit moderner Architektur die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung für die Immobilien- und Wohnungswirtschaft erschließt.

Weiterlesen
Schließen
05
.
02
.
2018

Starke Spitze für das E-Procurement

Freiburg/Leipzig, 05.02.2018 - Claudia Hammer ist neue Geschäftsführerin von Haufe Discovery, einem Unternehmen der Haufe Group. Sie soll Ausbau und Internationalisierung der digitalen Beschaffungslösungen für Fachmedien vorantreiben. Hammer ist Nachfolgerin von Jürgen Tschirner, der die Haufe Group Ende 2017 auf eigenen Wunsch verlassen hat.

Mit Claudia Hammer übernimmt eine ausgewiesene Branchen-Expertin mit Stationen bei der Thieme Gruppe, dem Bund-Verlag sowie in der Geschäftsleitung der Sack Mediengruppe. Seit 2013 verantwortete sie als Director Sales den Sortiments-Channel der Haufe Group, der nun von Jutta Brinkmann, bislang Teamleiterin im Vertriebsinnendienst, geleitet wird. Zu den bisherigen Tätigkeitsschwerpunkten von Claudia Hammer zählten die Entwicklung und Einführung digitaler Angebote und Prozesse. „Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen und die Aufgabe, Unternehmen mit effizienten Lösungen für die Wissensbeschaffung bei ihrem erfolgreichen Weg durch den digitalen Wandel zu begleiten“, so Claudia Hammer.

Die Geschäftsführung in der Haufe Group ist sich sicher, dass Haufe Discovery seinen zukunftsgerichteten Weg mit Claudia Hammer in der Geschäftsführung erfolgreich weiter fortführen wird. So wird 2018 das bisherige Leistungsspektrum des Angebots Haufe E-Procurement durch eine Wissensmanagement-Lösung, die weltweit ausgerollt wird, noch einmal maßgeblich erweitert. Im Produktportfolio der Haufe Group steht Haufe Discovery für digitale Lösungen zur Wissensbeschaffung und -nutzung. Zu den Kunden gehören unter anderem Bayer, Continental, SAP und Siemens.

Haufe Discovery wurde 1991 unter dem Namen Literatur Service Leipzig (LSL) in Leipzig gegründet und gehört seit 2011 zur Haufe Group. Mirza Hayit, seit 2011 in der Geschäftsführung, bleibt neben Claudia Hammer Geschäftsführer von Haufe Discovery.

Weiterlesen
Schließen
11
.
01
.
2018

Markenbereich Haufe nimmt acquisa vom Markt

Freiburg, 08.01.2018 - Mit der Ausgabe am 14. Februar 2018 erscheint acquisa, die Fachzeitschrift für Marketing und Vertrieb, nach fast 30 Jahren zum letzten Mal. Das dazugehörige Portal www.haufe.de/acquisa wird zum 28. Februar 2018 ebenfalls eingestellt. Damit führt das Unternehmen seine strategische Ausrichtung auf Kernzielgruppen und sein Digitalportfolio konsequent fort.

Joachim Rotzinger, Geschäftsführer in der Haufe Group, erklärt die Hintergründe dieser Entwicklung: „Die Einstellung von acquisa ist eine gesamtwirtschaftliche Entscheidung, mit der wir konsequent unserer Strategie folgen und uns auf unsere strategisch relevanten Angebote konzentrieren. Gleichzeitig arbeiten wir kontinuierlich an neuen innovativen Formaten für unsere Kunden.“

Für die meisten Mitarbeiter wurden andere Aufgaben innerhalb der Haufe Group gefunden. Der bisherige acquisa-Chefredakteur Christoph Pause arbeitet bereits an neuen digitalen Projekten.

Die Haufe Group hat sich seit den 90er Jahren erfolgreich vom Fachverlag für Loseblattwerke und Fachbücher zu einem Software- und Lösungsanbieter gewandelt. Das Unternehmen erwirtschaftet heute 95 Prozent seines Umsatzes mit digitalen Produkten und Services und konnte seinen Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr um 13 Prozent auf insgesamt 343 Millionen Euro steigern.

Weiterlesen
Schließen
05
.
12
.
2017

Haufe Group ist „Digital Transformer of the year“

Freiburg, 5.12.2017 - Der Award „Digital Transformer of the Year“ wurde am Montagabend in Berlin an die Haufe Group verliehen.  Der Preis zeichnet Unternehmen aus, die sich in der digitalen Transformation in Deutschland besonders hervorgetan haben.

Die Haufe Group hat sich seit den 90er Jahren erfolgreich vom Fachverlag für Loseblattwerke und Fachbücher zu einem Software- und Lösungsanbieter gewandelt. Das Unternehmen erwirtschaftet heute 95 Prozent seines Umsatzes mit digitalen Produkten und Services und berät mit seiner Expertise Kunden bei deren Transformation. Zahlen, die den erfolgreichen Wandel belegen: Im vergangenen Geschäftsjahr erreichte die Haufe Group einen Umsatz von 343 Millionen Euro. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 1.880 Mitarbeiter an 19 Standorten im In- und Ausland.

Mit dieser beeindruckenden Transformation setzte sich die Haufe Group in der Kategorie "Medien" gegen die Mitnominierten Axel Springer und Ströer durch. In ihrer Laudation würdigte Prof. Dr. Katharina Hölzle, Inhaberin des Lehrstuhls für Innovationsmanagement und Entrepreneurship an der Universität Potsdam, besonders die Frühzeitigkeit und Konsequenz der Transformation der Haufe Group. Die Transformationsgeschichte des Unternehmens zeige, dass es nicht allein darum gehe, Fachinhalte aus dem Printgeschäft ins Digitale zu überführen, sondern sich radikal neu zu erfinden und am Kundenverhalten zu orientieren. Neben den Produkten habe die Haufe Group den Wandel in ihrer Infrastruktur, ihren Prozessen und der Unternehmenskultur stets vorangetrieben. Sich so immer wieder selbst in Frage zu stellen, beweise Mut. Dieser Neuerfindungsgeist zeichne einen Vorreiter der digitalen Transformation aus.

Digital Transformer of the year: Initiative und Award

Der Preis wurde dieses Jahr zum ersten Mal verliehen. Hinter der Auszeichnung steht die gleichnamige Initiative der Unternehmensberatung Mediate, der Steinbeis School of Management + Innovation und des Fachmedienhauses Vogel Business Media. Mit dem Preis sollen Transformationserfolge sicht- und vergleichbar gemacht werden, um in anderen Unternehmen die Begeisterung zu stärken, digitale Transformationsprozesse voranzutreiben.

Urheber der Bilder: Vogel Business Media GmbH & Co. KG.

Grundlage für die Ermittlung der Digital Transformer des Jahres 2017 war eine branchenübergreifende Online-Befragung der Initiative "Digital Transformer of the Year" unter 1.100 Fach- und Führungskräften.  Neben einem Stimmungsbild zum Grad der digitalen Transformation in Deutschland gaben die Teilnehmer Vorschläge ab, welche Unternehmen in ihrer jeweiligen Branche Vorreiter in puncto Digitaler Transformation sind. Eine fünfköpfige Expertenjury bewertete die so entstandene Shortlist und wählte die Preisträger 2017 aus.

Weiterlesen
Schließen
19
.
10
.
2017

Rudolf-Haufe-Nachwuchsförderpreis ehrt Doktorandinnen

Freiburg, 19.10.2017 – Anlässlich der feierlichen Eröffnung des akademischen Jahres und der Verleihung der Freiburger Nachwuchsförderpreise wurden am 18. Oktober 2017 zum 15. Mal zwei Doktorarbeiten aus den rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten mit dem Rudolf-Haufe-Nachwuchsförderpreis gewürdigt.

Welche Chancen und juristische Herausforderungen bieten digitale Handelsplattformen für Unternehmen? Und wie wirkt sich innerhalb eines europäischen Rechtssystems die Deklaration der festen Niederlassung auf die Umsatzbesteuerung aus? Diese Themen waren Gegenstand der Dissertationen „Online-Märkte und Wettbewerbsrecht – Implikationen der Platform Revolution für das EU-Vertriebskartellrecht“ von Dr. Lea Katharina Kumkar und „Die feste Niederlassung im Europäischen Mehrwertsteuersystem“ von Dr. Elisabeth Haller. Die Arbeiten wurden aufgrund ihrer praktischen Ausrichtung, ihres Innovationsgehalts und ihrer umfassenden Grundlagenarbeit ausgewählt. Die mit 5.000 EUR dotierte Auszeichnung wird unter den Preisträgerinnen gleichwertig aufgeteilt.

Im Sinne des Stifters Rudolf Haufe zeichnet der Preis seit 2002 herausragende wissenschaftliche Arbeiten mit besonderer praktischen Relevanz und Bezug zum Steuer- und Wirtschaftsrecht aus. Doktorarbeiten aus den rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg können für die Auszeichnungen vorgeschlagen werden. Aus den eingegangenen Arbeiten wählt ein Kuratorium, bestehend aus dem Preisbeauftragen des Rektors, den beiden Dekanen der Fakultäten sowie einem Vertreter der Haufe Group, den Preisträger/in aus.

Weiterlesen
Schließen
06
.
09
.
2017

Wechsel im Markenbereich Lexware in der Haufe Group

Freiburg, 06.09.2017 – Zum 1. November 2017 wird Dominik Hartmann neuer Geschäftsführer und Geschäftsbereichsleiter des Markenbereichs Lexware in der Haufe Group. Zusammen mit Geschäftsführer Jörg Frey soll er das starke Wachstum in der Cloud weiter vorantreiben. Hartmann ist Nachfolger von Markus Dränert, der die Haufe Group auf eigenen Wunsch verlassen wird, um sich neuen Herausforderungen zu widmen.

Mit Dominik Hartmann hat das Unternehmen einen sehr erfahrenen Manager aus dem Cloud-Umfeld gewonnen. Der Diplom-Kaufmann war nach Stationen der Beratung sowie als Gründer eines eigenen Software-Startups, seit 2011 bei Microsoft Deutschland im Business Development sowie im Cloud-und Partnermanagement tätig. Zu seinen Schwerpunkten zählten insbesondere der Aufbau strategischer Partnerschaften und die Begleitung der Partner bei der Umwandlung ihrer Geschäftsmodelle und ihrer technischen Cloud-Architektur. „Ich freue mich sehr auf die Herausforderung und möchte mich mit aller Erfahrung und Leidenschaft einbringen, gemeinsam mit den Teams die Haufe Group weiterhin strahlen zu lassen. Vor allem möchte ich die Kunden und Partner befähigen, in ihrem jeweiligen Kontext erfolgreicher zu sein“, so Hartmann.

Die Holding-Geschäftsführung ist sich sicher, dass unter der Führung von Dominik Hartmann und Jörg Frey das überproportionale Wachstum in der Cloud noch fokussierter fortgeführt werden wird. Mit der Online-Buchhaltungslösung lexoffice werden aktuell Steigerungen von mehr als 100% realisiert. Neben der konsequenten Weiterentwicklung dieser Software und dem Aufbau von Partnerangeboten im Ökosystem der Gründer und Kleinunternehmen, wird sich Hartmann um die Markteinführung eines weiteren Cloudangebotes für den Mittelstand kümmern. Mit diesen beiden Cloudangeboten wird die Lexware die bestehende Marktführerschaft nicht nur halten, sondern weiterhin erfolgreich ausbauen.

Bild-Quelle: Alex Schelbert, www.wildcard.de/contact/

Weiterlesen
Schließen
01
.
08
.
2017

Haufe Group toppt Zielvorgabe und erreicht 343 Millionen Umsatz

Freiburg, 01.08.2017 – Rund 13 Prozent Wachstum verzeichnete die Haufe Group zum Geschäftsjahresende im Juni 2017. Das Freiburger Familienunternehmen erreichte einen Umsatz von 343 Millionen Euro. Damit wurde die schon ehrgeizige Zielvorgabe von 332 Mio. deutlich übertroffen.

Das Wachstum ist insbesondere bei den Produktneuheiten, die auf die digitalen Veränderungen im Markt abzielen, zu erkennen. So konnte der Markenbereich Haufe den höchsten Anstieg in der Geschichte der Haufe Group im Segment der Unternehmenskunden verzeichnen. Zahlreiche marktführende nationale und internationale Unternehmen, beispielsweise aus den Branchen Automobil, Telekommunikation, konnten für das neue Transformations-Angebot Rhythmix gewonnen werden. Rhythmix ist ein Mix aus Consulting, Software und Training und soll Unternehmen für die Herausforderungen der Zukunft wappnen. Mit gleichermaßen innovativen wie interaktiven Methoden aus dem Bereich Gamification unterstützt der ganzheitliche Lösungsansatz Unternehmen dabei, ihre Business-Strategie zu verwirklichen – und zwar im Einklang mit den Menschen, Prozessen und Tools der Organisation.

Dass eine Unterstützung bei umfassenden Veränderungsprozessen in Unternehmen gefragt ist, macht sich auch bei der Haufe Akademie bemerkbar. Neben dem stark wachsenden offenen Weiterbildungsprogramm der Haufe Akademie ist eine gestiegene Nachfrage nach firmenspezifischen Angeboten zu verzeichnen. Auch die Führungskräfteprogramme mit Fokus auf das Haufe Führungsmodell sowie internationale Seminaranfragen und Weiterbildungsprogramme wurden deutlich mehr gebucht.

Bei den Cloud-Lösungen von Lexware ist im Neukundengeschäft ebenfalls ein großer Sprung nach vorne zu erkennen. Während die Online-Buchhaltungslösung lexoffice eine Steigerungsrate von nahezu 100 Prozent der aktiven Kunden hat, entscheiden sich auch drei von vier Neukunden bei der privaten Steuererklärung für die Online-Lösung smartsteuer. Neueste technische Entwicklungen in diesen Bereichen sind die Automatisierungs- und Spracherkennungsprozesse. So nutzt smartsteuer zum Beispiel bereits Amazons Sprachinterface Alexa für einen Steuer-Bot zur Vereinfachung der Eingaben bei der Steuererklärung.

„Diese Entwicklungen zeigen uns sehr deutlich, dass die digitale Transformation bei unseren Kunden angekommen ist und sie nun auf entsprechende Angebote zurückgreifen“, so Markus Reithwiesner, CEO der Haufe Group. „Dies ist ein klares Zeichen für uns und wir werden weiterhin einen hohen Invest in diese neuen Märkte und Lösungen tätigen.“

Personelle Veränderungen gibt es in der Geschäftsführung der Haufe Group. Martin Laqua (65), seit über 25 Jahren im Unternehmen, wechselte zum 1. Juli in den Beirat. Die beiden Geschäftsführer Birte Hackenjos (48) und Markus Reithwiesner (54) werden das Unternehmen nun als Doppelspitze weiterführen.

 

Weiterlesen
Schließen
22
.
06
.
2017

Haufe Group gewinnt Digital Champions Award

Freiburg, 22.06.2017 – Der Digital Champions Award in der Kategorie „Digitale Transformation Mittelstand“ wurde am Dienstagabend in Berlin an die Haufe Group verliehen. Die Initiative der Telekom und der WirtschaftsWoche zeichnet besonders mutige Vorbilder der digitalen Transformation aus.

Der Wettbewerb richtete sich an alle Unternehmen des deutschen Mittelstandes, die sich allen Anforderungen des digitalen Zeitalters gestellt haben und beispielhaft für erfolgreiche Transformierungsprozesse stehen.  

Die Mitglieder der Jury, u.a. Prof. Dr. Miriam Meckel, Herausgeberin der WirtschaftsWoche und Hagen Rickmann, Geschäftsführer Geschäftskunden der Telekom, zeichneten die Haufe Group als Unternehmen aus, das eindrücklich zeigt, dass es auch in Deutschland möglich ist, erfolgreich Software zu entwickeln – und zugleich den Wandel von einem Verlag zu einem Software- und Lösungsanbieter zu meistern. Hagen Rickmann betonte zudem in seiner Laudatio, dass eine digitale Transformation nicht nur durch Produktneuerungen gekennzeichnet ist, sondern vielmehr eine komplette Neuerfindung des Unternehmens bedeutet. Der Begriff „Transformation“ sei zwar schnell notiert, aber immer gekennzeichnet durch viel Arbeit und Umbrüche in den Firmen. Es gehöre sehr viel Mut dazu, diese umzusetzen.

„Die Haufe Group digitalisiert sich bereits seit den 90er Jahren und hat sich vom Verlag für Loseblattwerke und Fachbücher hin zum Anbieter cloud- und internetbasierter Arbeitsplatz- und Unternehmenslösungen entwickelt. Unsere digitale Transformation betrifft das gesamte Unternehmen – von der Organisation und ihren Prozessen über die nahezu ausschließlich digitalen Produkte und das digitale Kundenerlebnis bis hin zu Leadership und Kultur“, so Markus Reithwiesner, CEO der Haufe Group. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Der Preis gebührt allen Mitarbeitern der Haufe Group, die die Transformation so erfolgreich mitgestalten.“

Weiterlesen
Schließen
09
.
05
.
2017

Haufe Group spendet 26.000 € an Kinderhilfsprojekte

Freiburg, 09.05.2017 – Im Rahmen der jährlichen Spendenaktion „Jeder Moment zählt“ spendete die Haufe Group insgesamt 26.000 € an Kinderhilfsprojekte. Sechs Initiativen für Kinder wurden anteilig mit dem Spendengeld bedacht.

„Als Unternehmen haben wir eine gesellschaftliche Verantwortung, die die Haufe Group seit Jahren sehr ernst nimmt. Gerade als Familienunternehmen ist uns Nachhaltigkeit sehr wichtig. Dass wir durch Aktionen wie „Jeder Moment zählt“ dazu beitragen können, hilfreiche Initiativen und Projekte für Kinder sowohl in der Region als auch weltweit zu unterstützen, ist eine Herzensangelegenheit für uns“, so Andrea Haufe, Beiratsvorsitzende der Haufe Group.

Bei der letztjährigen Weihnachtsfeier hatten die Holding-Geschäftsführung sowie die Familie Haufe zu einer Weihnachtstombola aufgerufen. Durch den Erlös der Tombolatickets durch die Mitarbeiter kamen 12.806 € zusammen. Die Gesellschafter der Haufe Group verdoppelten den Betrag und rundeten auf 26.000 € auf.

Dieses Jahr wurden die Mitarbeiter in die Wahl der Projekte einbezogen. Diese konnten selbst Hilfsprojekte vorschlagen und in einem Votum abstimmen, welchen Initiativen die Spende zugutekommen sollte. Der Betrag wurde nun anteilig an die sechs Projekte gespendet, die mit den meisten Stimmen bedacht worden sind: Somit erhielten die Initiative Kinderklinik in Freiburg, die Kinderkrebsstiftung in Bonn, die Freiburger Stadtpiraten, die ebenfalls in Freiburg ansässige Himalaya Hilfe e.V., die Freiburger Initiative Schlüsselmensch sowie die Arche in Bad Krozingen jeweils 4.334 €.

„Wir sind von der Beteiligung an der Spendenaktion begeistert“, so Markus Reithwiesner, CEO der Haufe Group. „Dass so viele Kollegen gespendet haben zeigt, dass unsere Mitarbeiter aktiv dazu beitragen wollen, unserer gesellschaftlichen Verantwortung als Unternehmen gerecht zu werden.“ Die Haufe Group unterstützt bereits seit Jahren verschiedene Projekte und Initiativen für Kinder. Bereits im vorigen Jahr wurden die Mitarbeiter auf der Weihnachtsfeier zu einer Spendenaktion für die Initiative Kinderlachen e.V. aufgerufen. Außerdem erhalten unter anderem die Projekte Help for Children, Trösterbärchen und Klinikclowns für krebskranke Kinder Unterstützung durch die Haufe Group.

Weiterlesen
Schließen
Zum PresseArchiv

Kontakt

Anna-Sophie Calow
Corporate Communications
Nicole Packhaeuser
Corporate Communications

Presseverteiler

Sie möchten zukünftig über die Aktivitäten der Haufe Group informiert werden? Dann tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein.

Weitere Presse-Bereiche

Whatsapp

Downloads

Hier finden Sie Logos, Bildmaterial und Informationen zur Haufe Group und unseren Marken.
Zum Pressearchiv