Aktuelle Pressemitteilungen

13
.
11
.
2020

Haufe Group verkauft Haufe Discovery an die A. Stein’sche Mediengruppe

Freiburg, Leipzig, Werl, 13. November 2020. Aufgrund einer strategischen Fokussierung im Markenbereich Haufe, wird die Haufe Group ihre Tochtergesellschaft Haufe Discovery mit Wirkung zum 1. Januar 2021 an die A. Stein’sche Mediengruppe verkaufen. Die 45 Arbeitsplätze am Standort Leipzig sollen erhalten und ausgebaut werden.

Haufe Discovery, 1991 als LSL Literatur Service Leipzig gegründet, ist seit 2011 Teil der Haufe Group und deckt als Spezialist den Bereich der analogen und digitalen Fachmedienbeschaffung und -nutzung in Unternehmen, Universitäten und öffentlichen Einrichtungen ab. Mit dem Verkauf von Haufe Discovery justiert die Haufe Group ihr Portfolio im Markenbereich Haufe als deutschlandweit führender Anbieter von digitalen Arbeitsplatzlösungen und Dienstleistungen sowie im Bereich Aus- und Weiterbildung.

Fokus auf Arbeitsplatzlösungen für die Zukunftsgestaltung in Unternehmen

Mit Blick auf die vergangenen Jahre sagt Joachim Rotzinger, Geschäftsführer Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der Haufe Group: „Es ist erkennbar, dass wir unsere hoch gesteckten Ziele mit unserem Engagement bei Haufe Discovery nicht erreichen konnten. Unsere strategischen Investitionen müssen einen nachhaltigen Beitrag für die gesamte Haufe Group leisten.“ Birte Hackenjos, CEO der Haufe Group, ist überzeugt davon, dass das Geschäft von Haufe Discovery in einem kompatibleren unternehmerischen Umfeld Potenzial hat, weshalb der Verkauf an die A. Stein’sche Mediengruppe eine für alle Beteiligten sinnvolle Entscheidung ist. Beide bedanken sich bei allen Mitarbeiter*innen für ihren Einsatzinnerhalb der Haufe Group.

Übernahme unter altem/neuem Namen LSL-LiteraturserviceStein Leipzig

Die A. Stein’sche Mediengruppe wird zum 1. Januar 2021 die Führung von Haufe Discovery übernehmen. Das Leipziger Unternehmen passt durch seinen Schwerpunkt Fachbuch sehr gut in das Familiengeschäft aus Werl, welches sich seit 1713 zu einem internationalen Fach- und Sortimentsbuchhändler entwickelt hat.

Haufe Discovery wird, altbewährt neu interpretiert, unter dem Namen LSL Literaturservice Stein Leipzig firmieren. Geschäftsführer wird Alexander Stein, geschäftsführender Gesellschafter der A. Stein´schen Mediengruppe. Claudia Hammer und Mirza Hayit scheiden per 31.12.2020 aus der Geschäftsführung aus.

Die Standorte Leipzig und Boston sowie die 45 Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben. Der Geschäftsbereich innerhalb der bundes- und weltweit agierenden Mediengruppe wird weiter ausgebaut. „In nunmehr neunter Generation bleiben wir unserem Firmenmotto „Wer nicht voran geht, der geht zurück“ seit 1713 treu und freuen uns, gemeinsam mit Haufe Discovery, in ein erfolgreiches Jahr 2021 zu starten. Wir sind überzeugt, dass der hohe Grad der Digitalisierung, welchen wir unseren Kunden bereits jetzt anbieten, mit der weitreichenden Expertise von Haufe Discovery, erfolgreiche Synergien ergeben wird. Digitale Lösungen weiterzuentwickeln, Kooperationen mit unseren Lieferanten auszubauen und neue hinzuzugewinnen ist unser Antrieb, um auch weiterhin als unabhängiger Fachmedienlieferant unseren Kunden und Lieferanten ein zuverlässiger Partner zu sein.“, betont Alexander Stein, Geschäftsführer der A. Stein’schen Mediengruppen.

Weiterlesen
Schließen
04
.
11
.
2020

Haufe Group ehrt Doktorandin mit dem Rudolf-Haufe-Nachwuchsförderpreis

Freiburg, 4. November 2020 – Der Rudolf-Haufe-Nachwuchsförderpreis wurde diesen Mittwoch zum 18. Mal verliehen. Prämiert wurde eine herausragende Doktorarbeit aus der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Der diesjährige Rudolf-Haufe-Nachwuchsförderpreis ging an Dr. Marlene Voigt. Sie wurde ausgezeichnet für ihre an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät vorgelegte Dissertation zum Thema „Die datenschutzrechtliche Einwilligung - Zum Spannungsfeld von informationeller Selbstbestimmung und ökonomischer Verwertung personenbezogener Daten“. Die mit „summa cum laude“ ausgezeichnete Doktorarbeit überzeugte mit Aktualität, außerordentlicher Praxisrelevanz und hoher wissenschaftlicher Qualität. Damit erfüllte die Nachwuchsjuristin die Anforderungen des Kuratoriums in außergewöhnlichem Maße und erhielt den mit 5.000 EUR dotierten Nachwuchsförderpreis.

Die Preisverleihung, die ursprünglich anlässlich der Eröffnung des Akademischen Jahres stattfinden sollte, musste Corona-bedingt abgesagt werden. Frau Dr. Voigt nahm den Nachwuchsförderpreis auf dem Campus der Haufe Group persönlich entgegen.

Über den Rudolf-Haufe-Nachwuchsförderpreis

Im Sinne des Stifters Rudolf Haufe zeichnet die Haufe Group seit 2002 herausragende wissenschaftliche Arbeiten mit besonderer praktischer Relevanz und Bezug zum Steuer- und Wirtschaftsrecht aus. Doktorarbeiten aus den rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg können für die Auszeichnungen vorgeschlagen werden. Aus den eingegangenen Arbeiten wählt ein Kuratorium, bestehend aus dem Preisbeauftragten des Rektors, den beiden Dekanen der Fakultäten sowie einem Vertreter der Haufe Group, den/die Preisträger/in aus.

Weiterlesen
Schließen
26
.
10
.
2020

Neue Geschäftsführung im Editorial Department der Haufe Group

Freiburg, 26. Oktober 2020 – Zum 1. November 2020 übernimmt Iris Bode die Geschäftsbereichsleitung des Editorial Departments und Publishings sowie den Vertrieb Buchhandel. Sie wird zudem zur Geschäftsführerin der Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, einem Unternehmen der Haufe Group, ernannt. Sie ist damit Nachfolgerin von Sandra Dittert, die Ende Juni die Haufe Group verlassen hat.

Iris Bode verfügt über langjährige Management-Erfahrungen bei Axel Springer, der FAZ und dem Handelsblatt. Im Mittelpunkt ihrer Tätigkeiten standen dabei der Transformationsprozess von Print zu Digital in unterschiedlichsten Zusammenhängen sowie die Steuerung kundenzentrierter Produkt- und Angebotsstrategien für diverse Zielgruppen. Zuletzt war sie als Personalberaterin branchenübergreifend im Bereich Executive Search mit dem Fokus digitale Transformation tätig.

„Wir freuen uns, dass wir mit Iris Bode eine umsetzungsstarke Führungspersönlichkeit aus dem Medienbereich gefunden haben“ so Birte Hackenjos, CEO der Haufe Group. „Mit ihrer langjährigen Erfahrung wird sie wesentlich zur Gestaltung von Zukunftsthemen, zum Wachstum und der Effizienzsteigerung des Unternehmensbeitragen.“

In ihrer Funktion wird Iris Bode die Führung des publizierenden Geschäfts verantworten sowie die Verantwortung für die Content-Wertschöpfung des publizierenden Geschäfts aller Business Groups der Haufe Group übernehmen.

Weiterlesen
Schließen
10
.
08
.
2020

Haufe Group: 393 Mio. Euro Umsatz im Geschäftsjahr 2019/2020

Freiburg, 10.08.2020 – Die Haufe Group hat das Geschäftsjahr 2019/2020 im Umsatz mit 393 Millionen Euro abgeschlossen. Der Umsatz des abgelaufenen Geschäftsjahres erreicht damit nahezu das Niveau des Vorjahres (Geschäftsjahr 2018/2019: 407 Millionen Euro, Umsatzrückgang um 3 Prozent). Das anhaltende Wachstum bei digitalen Lösungen gleicht im vergangenen Geschäftsjahr Corona-bedingte Umsatzeinbußen beispielsweise im Bereich von Präsenz-Seminaren weitgehend aus.

Das Geschäftsjahr 2019/2020 (1. Juli 2019 bis 30. Juni 2020) war für die Haufe Group im Wesentlichen durch zwei Effekte gekennzeichnet, die beide auf die Auswirkungen der Corona-Pandemie zurückzuführen sind. Nach planmäßigen Entwicklungen in den ersten acht Monaten (Juli 2019 bis Februar 2020) zeichneten sich im letzten Drittel des Geschäftsjahres (März bis Juni 2020) höhere Umsätze bei digitalen Lösungen und gleichzeitig Umsatzrückgänge beispielsweise im Geschäft mit Präsenz-Seminaren der Haufe Akademie ab, das während der Zeit des Lockdowns völlig eingestellt werden musste.

Nachfrage von Selbstständigen und Kleinstunternehmern nach digitalen Lösungen steigt

Im Zielgruppensegment der Selbstständigen und Kleinstunternehmer nahm im vergangenen Geschäftsjahr die Nachfrage nach digitalen, cloudbasierten Lösungen– beispielsweise für die Online-Buchhaltung oder die Lohn- und Gehaltsabrechnung von lexoffice – deutlich zu. Auch Lexware profitierte von der höheren Nachfrage. Das Wachstum in diesem Zielgruppensegment bestätigt die Strategie der Unternehmensgruppe, Selbstständige und Kleinstunternehmer durch automatisierte und vernetzte Lösungen ihren Geschäftsabläufen zu unterstützen.

Wachstum bei digitalen Transformationsangeboten für mittlere und große Unternehmen, Umsatzeinbußen bei Präsenz-Seminaren im Weiterbildungsgeschäft

Im Segment der mittleren und großen Unternehmenskunden verzeichnete die Haufe Group vor allem in den ersten zwei Dritteln des Geschäftsjahres planmäßig ein starkes Wachstum bei Angeboten zur digitalen Transformation. Wachstumstreiber waren auch hier cloudbasierte HR-Lösungen wie beispielsweise das Haufe Talentmanagement oder der Haufe Zeugnismanager. Im Vergleich zum Vorjahr wuchs das Unternehmen in diesem Segment im deutlich zweistelligen Prozentbereich. Die Haufe Group bündelt unter der Marke Haufe integrierte Lösungen, die Unternehmen durch Beratung, Software und Training bei Veränderungsprozessen unterstützen. Zu diesen Lösungen gehört u. a. auch das Weiterbildungsangebot der Haufe Akademie aus Präsenz-Seminaren und digitalem Lernen. In der Zeit des Lockdowns musste das Geschäft mit Präsenz-Seminaren vollständig eingestellt werden. Damit verbunden waren erhebliche Umsatzeinbußen in diesem Segment. Im gleichen Zeitraum stieg die Nachfrage nach digitalen Lernangeboten. Kurzfristig wurden dazu mehr als 120 Produkte neu entwickelt oder auf digitale Lernformate umgestellt. Damit konnten allein in dieser Zeit rund 50.000 neue Teilnehmer gewonnen werden.

„Unsere Strategie greift auch in anspruchsvollen Zeiten.“

„Es zahlt sich aus, dass die Haufe Group breit aufgestellt ist. Die Strategie, unsere unterschiedlichen Kunden durch digitale Lösungen zur Transformation in immer dynamischeren Märkten zu befähigen, greift auch in anspruchsvollen Zeiten“, sagten Birte Hackenjos, CEO, und Harald Wagner, CFO der Haufe Group. Vor dem Hintergrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die weltweite Wirtschaft sei es ein Erfolg, im abgelaufenen Geschäftsjahr nahezu das Umsatzniveau des Vorjahres erreicht zu haben. „Wir danken unseren Kunden für das hohe Vertrauen, das sie in uns setzen. Und unseren Mitarbeiter*innen für ihren täglichen, besonderen Einsatz, vor allem in den vergangenen Monaten“, so Hackenjos und Wagner.

Zum Ende des Geschäftsjahres 2019/2020 beschäftigte die Haufe Group rund 2.100 Mitarbeiter*innen im In- und Ausland.

Weiterlesen
Schließen
04
.
05
.
2020

Haufe Group: Neue Ära in der Führung des Familienunternehmens

Gesellschafter und Beirat der Haufe Group leiten eine neue Ära in der Führung des Familienunternehmens ein. Birte Hackenjos (50) und Harald Wagner (49) werden die Unternehmensgruppe ab heute gemeinsam führen. Birte Hackenjos, seit 2013 Holding-Geschäftsführerin und COO, übernimmt die Rolle der CEO. Harald Wagner, seit 2008 als kaufmännischer Leiter und Geschäftsführer in der Haufe Group, ist neuer CFO. Damit setzen Gesellschafter und Beirat auch weiterhin auf das schon bislang erfolgreiche und bewährte Prinzip einer Doppelspitze. Die Haufe Group gilt in ihrem Branchenumfeld als eines der innovativsten Medien- und Softwareunternehmen in Deutschland und ist in den letzten Jahren vor allem mit digitalen Angeboten erfolgreich gewachsen.

Markus Reithwiesner (57), seit 1998 im Unternehmen, wurde 2005 zum Holding-Geschäftsführer und 2013 zum CEO ernannt. Er verlässt die Haufe Group nach 22 Jahren auf eigenen Wunsch und im besten gegenseitigen Einvernehmen mit Gesellschaftern und Beirat, um sich neuen Herausforderungen zu widmen.

Andrea Haufe, Vorsitzende des Beirats, dankt Markus Reithwiesner ausdrücklich für seine sehr erfolgreiche Tätigkeit für das Familienunternehmen: „Markus Reithwiesner hat bereits Ende der 90er Jahre, früher als viele andere, die Chancen der Digitalisierung erkannt und für unser Unternehmen äußerst erfolgreich genutzt. Mit dem Vertrauen von Gesellschaftern und Beirat sowie gemeinsam mit den weiteren Mitgliedern der Holding-Geschäftsführung hat Markus Reithwiesner die strategische Transformation der Haufe Group vorangetrieben und das Unternehmen zu einem digitalen Vorreiter gemacht. Wir sind ihm zu großem Dank verpflichtet, auch dafür, dass wir in den aktuell so herausfordernden Zeiten solide dastehen.“ Der Umsatz der Unternehmensgruppe hat sich in den vergangenen 20 Jahren mehr als vervierfacht. Die Haufe Group verfügt heute über mehr als eine Million Kunden, darunter alle DAX-30-Konzerne in Deutschland, und beschäftigt mehr als 2.000 Mitarbeiter*innen im In- und Ausland. Für seine erfolgreiche Transformation wurde das Unternehmen immer wieder ausgezeichnet, so unter anderem als „Entrepreneur Of The Year 2019“ durch das Beratungsunternehmen Ernst & Young.

Birte Hackenjos, seit 1997 im Unternehmen, war bisher als Holding-Geschäftsführerin und COO verantwortlich für das operative Geschäft. Sie wurde 2013 in die Holding-Geschäftsführung berufen und gestaltete den digitalen Wandel der Unternehmensgruppe von Beginn an mit.

Harald Wagner ist seit 2008 kaufmännischer Leiter sowie seit mehreren Jahren Geschäftsführer verschiedener Unternehmen der Haufe Group. Vor seinem Einstieg in die Unternehmensgruppe war Wagner Geschäftsführer der Verlagsgruppe Österreichischer Bundesverlag in Wien.

Dem Wechsel an der Unternehmensspitze waren mehrere Gespräche zwischen den Gesellschaftern, dem Beirat sowie Markus Reithwiesner und Birte Hackenjos vorangegangen, die bereits im vergangenen Jahr begonnen hatten. „Die Entwicklung der Haufe Group war in den vergangenen Jahren immer geprägt von einem tiefgreifenden Wandel im Zuge der strategischen Transformation hin zu einem „Digital Champion“. Gleichzeitig haben wir uns in diesem anhaltenden Change-Prozess die Werte eines Familienunternehmens bewahrt. Diese Kongruenz von Kontinuität und Wandel ist Teil unserer Identität und ist uns im Kreis der Gesellschafter sowie im Beirat auch für die Zukunft des Unternehmens wichtig“, sagte Martin Laqua, Mitglied des Beirats und bis 2017 Holding-Geschäftsführer der Haufe Group. „Kontinuität und Wandel prägen deshalb auch die neue Ära der Führung, die wir jetzt einleiten. Zum einen entsprechen wir Markus Reithwiesners Wunsch, nach mehr als 20 Jahren im Unternehmen neue Wege einzuschlagen. Zum anderen vertrauen wir mit Birte Hackenjos und Harald Wagner die Führung zwei ausgesprochen erfahrenen, unternehmerisch denkenden und zukunftsorientierten Managern an. Beide haben in ihren bisherigen Funktionen erheblich zum Erfolg der Haufe Group beigetragen, verfügen im Unternehmen ebenso wie bei den Gesellschaftern und Mitgliedern des Beirats über eine hohe Wertschätzung und werden die Erfolgsgeschichte des Unternehmens gemeinsam mit seinen Mitarbeiter*innen fortschreiben“, so Laqua.

Weiterlesen
Schließen
05
.
03
.
2020

Haufe Group erneut als „Digital Transformer of the Year” ausgezeichnet

Freiburg, 05.03.2020 – Der Award „Digital Transformer of the Year“ in der Kategorie „Medien“ geht an die Haufe Group. Das Unternehmen erhält die Auszeichnung zum zweiten Mal für seine Vorreiterrolle in der digitalen Transformation und setzte sich gegen die Mitnominierten Axel Springer und Ströer durch.

Für ihren radikalen Wandel vom ehemals klassischen Verlagshaus zum erfolgreichen Software- und Lösungsanbieter erhielt die Haufe Group bereits 2017 den Award „Digital Transformer of the Year“. Nun hat die gleichnamige Initiative die Unternehmensgruppe für ihre vorbildhaften Transformationsleistungen erneut ausgezeichnet. Die Haufe Group begegnet rasanten Veränderungsdynamiken mit Konsequenz und zeigt, wie durch permanente Lern- und Wandlungsfähigkeit der Spagat zwischen Alt und Neu, Stabilität und Dynamik sowie Bestands- und Innovationsgeschäft gelingt, wie Insa Klasing in ihrer Laudatio betonte. Dabei sei die Unternehmensgruppe „durch und durch Digital Transformer“, denn sie verkörpert Transformation nicht nur nach innen, sondern befähigt mit ihren vielfältigen Angeboten auch ihre Kunden zu erfolgreichen Transformationsprozessen.

Transformation im digitalen Wandel erfordert kontinuierliche Veränderungen der strukturellen und kulturellen Rahmenbedingungen in Organisationen. Diese organisationale Wandlungsfähigkeit im Blick zu haben und gemeinsam mit den Menschen in der Haufe Group zu gestalten, ist Hauptaufgabe von Helmut Fink-Neuböck, seit Sommer 2019 Chief Organizational Innovation Officer, der den Award stellvertretend entgegennahm. Die Erfahrungswerte der eigenen Transformation nutzt die Haufe Group, um Lösungen, Produkte und Dienstleistungen für ihre Kunden permanent weiterzuentwickeln und so Menschen und Unternehmen dabei zu helfen, erfolgreich ihren Weg in die digitale Welt zu meistern.

Digital Transformer of the Year: Initiative und Award

Mit dem bereits zum dritten Mal verliehenen Preis werden Unternehmen aus den Branchen Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Industrie & Technik und Medien gewürdigt, die sich bei der Digitalisierung ihrer Organisation positiv hervorgehoben haben. Hinter der Auszeichnung steht die gleichnamige Initiative der Unternehmensberatung Mediate, der Steinbeis School of Management + Innovation und des Fachmedienhauses Vogel Business Media sowie seit diesem Jahr der Command Control, dem Cybersecurity Summit der Messe München.

Grundlage für die Ermittlung der Digital Transformer des Jahres 2019 war eine branchenübergreifende Online-Befragung der Initiative "Digital Transformer of the Year" unter mehr als 1.000 Fach- und Führungskräften. Neben einem Stimmungsbild zum Grad der digitalen Transformation in Deutschland gaben die Teilnehmer Vorschläge ab, welche Unternehmen in ihrer jeweiligen Branche Vorreiter in puncto digitaler Transformation sind. Eine siebenköpfige Expertenjury aus hochkarätigen Digital- und Branchenexperten bewertete die so entstandene Shortlist und wählte die Preisträger 2019 aus.

Foto: Paul Knecht/storytile

Weiterlesen
Schließen
03
.
02
.
2020

Neue Chefredaktion für die „DW – Die Wohnungswirtschaft“

Freiburg/Hamburg, 3. Februar 2020 – Iris Jachertz (47) ist seit dem 1.2.2020 neue Chefredakteurin der Zeitschrift „DW – Die Wohnungswirtschaft“, dem führenden Fachmagazin für die Wohnungswirtschaft.

Iris Jachertz tritt die Nachfolge von Ulrike Trampe an, die acht Jahre lang als Chefredakteurin die Zeitschrift prägte und auf eigenen Wunsch zum 31.12.2019 ausschied. Jachertz war zuvor bei unterschiedlichen Verlagen beschäftigt, zuletzt als Chefredakteurin bei der Wochenzeitung TASPO, die sich an die grüne Branche wendet und bei Haymarket Media erscheint.

„Wir freuen uns, dass wir mit Iris Jachertz eine erfahrene Journalistin und Blattmacherin für diese verantwortungsvolle Position gewonnen haben“, sagt Sandra Dittert, Geschäftsführerin der Haufe-Lexware GmbH &Co.KG, ein Unternehmen der Haufe Group und verantwortlich für das Editorial Department. „Mit ihrer langjährigen Medienerfahrung und ihrer Leidenschaft für zielgruppengenaue und innovative Inhalte und Formate wird sie die Haufe Group optimal verstärken.“

Die Wohnungswirtschaft, seit über 70 Jahren am Markt, richtet sich an alle, die mit der Bewirtschaftung, der Sanierung und dem Bau von größeren Wohnungsbeständen zu tun haben.  Dazu gehören kommunale Wohnungsgesellschaften, Genossenschaften oder auch privatwirtschaftliche Unternehmen. Aktuelle Themen wie die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum, die Herausforderungen beim Klimawandel -Energieeinsparung und Umstieg auf regenerativen Energien –und die Bewirtschaftung von großen Wohnungsbeständen prägendie Zeitschrift. Im vergangenen Jahr wurden Design und Leserführung überarbeitet und neben der monatlichen Printausgabe gib es seit Januar eine digitale Ausgabe. Die Zeitschrift kann geräteunabhängig über den Browser (Webviewer) oder via App gelesen werden.

„Die Wohnungswirtschaft ist ein Zukunftsmarkt, der im Zentrum der Herausforderungen unserer Zeit steht. Ich freue mich sehr, daran künftig im Rahmen meiner neuen spannenden Aufgaben beteiligt zu sein“, betont Iris Jachertz.

Die Haufe Group dankt Ulrike Trampe für ihre wertvolle Arbeit in den vergangenen Jahren. Sie ist eine herausragende Netzwerkerin und Journalistin und hat die marktführende Position der „DW - Die Wohnungswirtschaft“ für die Branche weiter ausgebaut. Das Editorial Department freut sich, dass sie weiterhin als Editor-at-Large tätig sein wird.

Foto: © ruesterphotos.com

Weiterlesen
Schließen
14
.
11
.
2019

Haufe Group-Azubi gehört zu den Besten des Landes

Freiburg, 14.11.2019 – Im Sommer 2019 hat Ramona Wehrle ihre Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau bei der Haufe Akademie, einem Unternehmen der Haufe Group, absolviert. Und dies überaus erfolgreich – als Beste ihres Ausbildungsberufes. Am 7. November wurde sie zusammen mit den 75 besten Auszubildenden aus anderen Ausbildungsgängen im Freiburger Konzerthaus von der IHK Südlicher Oberrhein für ihre außergewöhnliche Leistung geehrt.

Ramona Wehrle hat in ihrer dreijährigen Ausbildung 15 Abteilungen innerhalb der Haufe Group durchlaufen. Während ihrer Ausbildungszeit hat sie viele verschiedene Eindrücke und praktische Erfahrungen gesammelt. Dieser enge Bezug zur Praxis, das eigenverantwortliche Projektarbeiten und das gute Betriebsklima waren nur drei Punkte, die sie während ihrer Ausbildung als sehr positiv empfunden hat. „An meiner Ausbildung begeisterte mich, wie schnell ich eigene Projekte bearbeiten und von kompetenten Kollegen das Berufsbild praxisorientiert kennenlernen konnte. Für meine berufliche sowie persönliche Weiterentwicklung bietet mir das Unternehmen zahlreiche spannende Möglichkeiten.“

Talente gewinnen und fördern

Ina Reithwiesner, HR Partner Young Talents, freut sich über die Leistung von Ramona Wehrle: „Wir sind stolz, dass die Haufe Group so motivierte und kreative Menschen ausbildet. Alleine dieses Jahr konnten wir wieder 101 Nachwuchstalente für uns gewinnen. Es ist toll zu sehen, wie die jungen Menschen hier bei uns wachsen, sich täglich für das Unternehmen engagieren und meist nach ihrer Ausbildung im Unternehmen bleiben.“ Bereits vor dem Abschluss ihrer Ausbildung im Sommer 2019 stand fest, dass Ramona Wehrle der Haufe Group als Mitarbeiterin erhalten bleibt. Sie ist jetzt seit einigen Monaten als Fachkraft im Veranstaltungsmanagement der Haufe Akademie beschäftigt und kümmert sich um die Planung, Durchführung und Nachbereitung von Seminaren.

Die Haufe Group gratuliert Ramona Wehrle zu ihrer tollen Leistung.

Weiterlesen
Schließen
30
.
10
.
2019

Haufe Group ehrt Doktorand mit Rudolf-Haufe-Nachwuchsförderpreis

Freiburg, 30.10.2019 – Im Rahmen der feierlichen Eröffnung des akademischen Jahres wurde am 23. Oktober 2019 zum 17. Mal der Rudolf-Haufe-Nachwuchsförderpreis verliehen. Prämiert wurde eine herausragende Doktorarbeit aus der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Der diesjährige Rudolf-Haufe-Nachwuchsförderpreis geht an Christian Schulze. Ausgezeichnet wird er für seine am Freiburger Institut für Wirtschafts- und Arbeitsrecht vorgelegte Dissertation „Zur Wirkung der Patentregistereintragung“. In seiner Arbeit stellt Schulze die komplexen Funktionsregeln des Patentregisters heraus, bewertet Einflussfaktoren und behält dabei die Praktikabilität im Alltag stets im Blick. Die mit „summa cum laude“ausgezeichnete Doktorarbeit überzeugt mit Aktualität, außerordentlicher Praxisrelevanz und hoher wissenschaftlicher Qualität. Damit erfüllt der Nachwuchsjurist die Anforderungen des Kuratoriums in außergewöhnlichem Maße und erhält nach einhelliger Meinung der Jury den mit 5.000 EUR dotierten Nachwuchsförderpreis der Haufe Group.

Über den Rudolf-Haufe-Nachwuchsförderpreis

Im Sinne des Stifters Rudolf Haufe zeichnet die Haufe Group seit 2002 herausragende wissenschaftliche Arbeiten mit besonderer praktischer Relevanz und Bezug zum Steuer- und Wirtschaftsrecht aus. Doktorarbeiten aus den rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg können für die Auszeichnungen vorgeschlagen werden. Aus den eingegangenen Arbeiten wählt ein Kuratorium, bestehend aus dem Preisbeauftragten des Rektors, den beiden Dekanen der Fakultäten sowie einem Vertreter der Haufe Group, den/die Preisträger/in aus.

Bildunterschrift: Miron Schneckenberger (Haufe Group), Dr. Christian Schulze (Preisträger), Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jochen Schiewer (Rektor Albert-Ludwigs-Universität Freiburg) (v.l.n.r.) - © Jürgen Gocke

Weiterlesen
Schließen
28
.
10
.
2019

Haufe Group Geschäftsführer und Beirat sind „Entrepreneur Of The Year 2019“

Freiburg, 28.10.2019 – Die Holding-Geschäftsführer und der Beirat der Haufe Group wurden am vergangenen Freitag als „Entrepreneur Of The Year 2019“ in der Kategorie Digitale Transformation ausgezeichnet. Der Wettbewerb für unternehmerische Exzellenz würdigt vorbildhafte Unternehmer, die mit Visionen, Ideen und Engagement den Wirtschaftsstandort Deutschland voranbringen.

Der Preis zeichnet herausragende Unternehmerpersönlichkeiten rund um den Globus aus und wird jährlich in 60 Ländern weltweit vergeben. In Deutschland wurden die Awards im Rahmen einer großen Gala im Mercedes-Benz Museum Stuttgart am 25. Oktober 2019 zum 23. Mal verliehen.

Die Holding-Geschäftsführer der Haufe Group, Birte Hackenjos und Markus Reithwiesner sowie die Beiratsmitglieder Andrea Haufe und Martin Laqua, nahmen stellvertretend für alle Entrepreneure im Unternehmen den Preis entgegen. Sie wurden in der Kategorie Digitale Transformation für ihren erfolgreichen und nachhaltigen Wandel vom Traditionsverlag zum internationalen Anbieter für Software- und Weiterbildungslösungen ausgezeichnet. Hartmut Jenner, Vorsitzender des Vorstands von Kärcher, betonte in seiner Laudatio den unternehmerischen Mut und den beständigen Veränderungswillen des Unternehmens. „Eine glatte 1 in digitaler Transformation hat sich die Haufe Group aus Freiburg erworben […] Dem Familienunternehmen war eines klar, nur durch eine radikale Veränderung wird das Unternehmen eine Zukunft haben. Mit absoluter Kundenorientierung, neuen Ideen und mit ihren Marken, Haufe, Lexware und Haufe Akademie hat sich die Haufe Group von einem Fachverlag zu einem führenden digitalen Medienunternehmen entwickelt.“

„Der Erfolg unserer digitalen Transformation basiert auf einem ganzheitlichen Verständnis von Wandel, der neben unseren Produkten und Dienstleistungen, vor allem unsere Organisation und Kultur betrifft“, so Markus Reithwiesner. „Wir freuen uns sehr über diese hochkarätige Auszeichnung, die allen Mitarbeitern der Haufe Group als aktive Mitgestalter des Wandels gebührt.“

Die Erfahrungen des eigenen Wandels setzt die Unternehmensgruppe heute ein, um mit ihren Lösungen Menschen und Unternehmen dabei zu helfen, erfolgreich ihren Weg in die digitale Welt zu meistern. „Wir empfinden es als unsere Verantwortung, unser Know-how weiterzugeben und gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern Veränderung und Zukunftsfähigkeit zu gestalten“, erklärt Birte Hackenjos.

Weiterlesen
Schließen
Zum PresseArchiv

Kontakt

Hille Kück
Corporate Communications
Timm Heinkele
Corporate Communications
Julia Ilg (geb. Hemkes)
Corporate Communications

Presseverteiler

Sie möchten zukünftig über die Aktivitäten der Haufe Group informiert werden? Dann tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein.

Weitere Presse-Bereiche

Whatsapp

Downloads

Hier finden Sie Logos, Bildmaterial und Informationen zur Haufe Group und unseren Marken.
Zum Pressearchiv