|

Nachgefragt bei Sophia

Young TalentStory

Lerne Sophia kennen - Tipps zur Orientierung & Berufseinstieg

Minuten Lesezeit

Deine Berufswahl: eine große Entscheidung?

Sophia Hauck

Marketing oder IT? Studium oder Ausbildung? Direkt nach der Schule oder erst ein Jahr im Ausland? Was will ich eigentlich?

Die Schule ist ein geschützter Raum. Der nächste Tag, der nächste Monat, die nächsten Jahre – es ist klar wohin die Reise geht: Richtung Abschluss. Aber was kommt danach? Beginnen Schülerinnen und Schüler damit, sich über die Arbeitswelt und ihre Berufswahl zu beschäftigen, dann ist die Masse an Möglichkeiten überwältigend. Eine gute Entscheidung zu treffen, scheint unmöglich.

Die Orientierung nach der Schulzeit kann aber auch sehr bereichernd sein und Spaß machen. Sophia, heute SAP Test Engineer in der Haufe Group, erzählt uns, wie sie sich im Dschungel der Möglichkeiten orientiert hat.

Hi Sophia, danke, dass du dir Zeit für dieses Gespräch nimmst. Woran arbeitest du gerade?

Momentan arbeite ich als SAP Test Engineer im NGE Programm, welches S/4 Hana bei der Haufe Group einführt. Zu meinen Aufgaben gehören neben der Testautomatisierung und manuellem Testen auch alle Themen rund um das Einführen und Sicherstellen der Qualität, sowie die Prozesseinführung im agilen Umfeld.

Kannst du uns näher beschreiben, wie du zu diesem Job gefunden hast?  

Angefangen habe ich bei der Haufe Group als Praktikantin im SAP ERP Team. Die Stelle habe ich auf der Hochschulkontaktbörse gefunden und wurde außerdem noch von Freunden, die bereits bei der Haufe Group tätig waren, darauf aufmerksam gemacht. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keinerlei praktische Erfahrungen und wusste nicht, was mich erwartet. Ich wusste nur, dass ich für die Haufe Group arbeiten wollte und einen Einstieg brauchte, um das Unternehmen als Großes und Ganzes zu verstehen.

Was sind deine wichtigsten Erkenntnisse daraus?

Zunächst galt es, wie gesagt, das Unternehmen mit all seinen Facetten zu verstehen. Das Verständnis habe ich mir mithilfe von Networking erarbeitet. Außerdem wollte ich schauen, welche Tätigkeiten mir Spaß machen und welche ich nicht so gerne ausübe. Dabei habe ich eine Menge über meine Stärken und Schwächen gelernt.

Was hat dir auf deinem Weg geholfen, gute Entscheidungen zu treffen?

Wichtige Entscheidungshilfen bei meinen Zukunftsplänen waren die verschiedenen Stationen (Praktikum, Werkstudentin, Bachelorthesis), die ich bei der Haufe Group durchlaufen habe. Ohne die Praxiserfahrung hätte ich deutlich weniger (Ausschluss-) Kriterien bei meinen Entscheidungen gehabt.

Was hat dich an der Haufe Group überzeugt, dass du deine Reise hierdurchlaufen hast, statt das Unternehmen zwischendurch zu wechseln?

Da sich ständig neue Möglichkeiten innerhalb des Unternehmens ergeben, habe ich während meiner Zeit hier noch keinen Stillstand erlebt. Wenn es neue Themen gibt, die mich ansprechen, konnte ich nicht nur, sondern sollte ich mich sogar einbringen. Außerdem herrschen hier flache Hierarchien und agiles Arbeiten an Stelle von Command and Control.

Was möchtest du jungen Berufseinsteigerinnen und -Einsteigern mit auf den Weg geben?

Sammelt so viele Erfahrungen wie ihr könnt! Nur dann habt ihr eine Entscheidungsgrundlage und wisst, welchen beruflichen Weg ihr gehen wollt. Alles andere ergibt sich dann im Berufsleben von ganz alleine.

ErfolgsgeDANKE

Der Podcast über Erfolg, Karriere und New Work

Zum Podcast

Folgen Sie uns