|

Erfahrungsbericht: Praktikantin Rebecca berichtet

Young TalentStory

Ein Erfahrungsbericht: Rebecca berichtet über ihr Praktikum im Bereich Talent Acquisition

Minuten Lesezeit

Ein Erfahrungsbericht: wie ich mein Praktikum in der Haufe Group erlebt habe

Rebecca - Praktikantin im Bereich Talent Acquisition

Welcher Beruf passt zu mir und in welche Richtung möchte ich mich entwickeln?

Diese Fragen hat sich vermutlich jede:r Berufseinsteiger:in schon einmal gestellt.

Während meines Studiums habe ich mir Gedanken zu diesen Fragen gemacht. Ich entschied mich dazu, nach meinem Bachelorabschluss ein Praktikum im HR-Bereich zu machen. Von Kununu ausgezeichnet als „Top Company 2022“ und als einer der „Most Wanted Employer 2022“ ist die Haufe Group einer der beliebtesten Arbeitgeber der Region Freiburg, weshalb meine Wahl auf ein Praktikum in diesem Unternehmen fiel.

Meine Tätigkeiten als Praktikantin in Talent Acquisition und Employer Branding

Während meiner Zeit im Talent Acquisition Team habe ich mich mit Themen Rund um Recruiting, Bewerbermanagement, Personalmarketing und Employer Branding beschäftigt. Daneben war ich auch Teil des Social Media Teams, das sich um die Planung und Produktion von Content und die Pflege der Social Media Accounts kümmert.  

Zu meinen Aufgaben während des Praktikums gehörten das Verfassen und Platzieren von Stellenanzeigen, vor allem im Young Talents Bereich auf den Jobplattformen UniNow und JobTeaser, das Erstellen von Content für die Social Media Accounts aber auch der Kontakt mit den Bewerber:innen. Neben dem Daily Business lag die Verantwortung für die Welcome Bags - unser Willkommensgeschenk für neue Mitarbeiter:innen - bei mir. Ich war dafür verantwortlich, dass pünktlich zum Monatsanfang genügend Taschen für unsere neuen Kolleg:innen am Freiburger Campus bereit sind, und diejenigen, die an anderen Standorten der Haufe Group oder im Home Office starten, ein Geschenk zugesendet bekommen.  

Das morgendliche Teammeeting und das gemeinsame Mittagessen mit allen Teammitgliedern, die vor Ort im Office gearbeitet haben, war von Anfang an fester Bestandteil des Tagesablaufs.

Dazu bekam ich Projektaufgaben, wie die Mitorganisation eines Boy’s and Girl’s Days, einem Berufsorientierungstag für Schülerinnen und Schüler zwischen 12 und 16 Jahren, bei dem sie einen Einblick in verschiedene Berufsbilder innerhalb der Haufe Group bekommen.

Warum sich ein Praktikum bei der Haufe Group lohnt?

Vom klassischen Klischee „Praktikant:innen kochen Kaffee und kopieren den ganzen Tag“ ist die Haufe Group weit entfernt. Von Tag eins an durfte ich Verantwortung übernehmen, gestaltete den Arbeitsalltag mit und konnte eigene Projekte bearbeiten. Ich war von Anfang an ein vollwertiges Teammitglied, egal ob beim großen Sommerfest oder bei Teamevents außerhalb des Büros: ich war immer willkommen.

Dazu sammelte ich praktische Erfahrungen, lernte, selbstständig zu arbeiten und wie ich mich richtig organisiere.  

Mein Learning ist: um sich persönlich weiterzuentwickeln ist es wichtig, sich aus der eigenen Komfortzone herauszutrauen und Fehler zu machen und zuzulassen. Ich bekam immer konstruktives Feedback und Tipps, denn genau dafür ist ein Praktikum da.

Mein Fazit zum Praktikum in der Haufe Group

Ich bin sehr froh, mich für dieses Praktikum entschieden zu haben und dadurch einen großen Einblick in die Haufe Group bekommen konnte. Durch eigene Aufgaben und Projekte konnte ich meine persönlichen Fähigkeiten wie Eigenverantwortung, Selbstständigkeit und das Priorisieren von Aufgaben verbessern, und das im Studium erworbene theoretische Wissen in der Praxis anwenden.

Dazu kann ich gerade das Praktikum im Team Talent Acquisition und Employer Branding sehr empfehlen, da ich von Anfang an super herzlich aufgenommen und direkt in das Team integriert wurde. Hier fühlt man sich gut aufgehoben, wir unterstützen uns gegenseitig und auch der Spaß kommt nicht zu kurz.

Besonders gut gefallen hat mir auch, dass ich sehr selbstständig arbeiten konnte und das Praktikum nach meinen Wünschen und Interessen gestalten konnte. Dazu konnte ich gerade im Social Media Team auch meine eigenen Ideen und Kreativität einbringen.

ErfolgsgeDANKE

Der Podcast über Erfolg, Karriere und New Work

Zum Podcast

Folgen Sie uns